Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 26

Sie sehen den Datensatz 53 von insgesamt 820.

Kg.F. teilt Ulrich von Rosenberg mit, sein Diener Prokop Klaricz aus Budweis habe ihn persönlich unterrichtet, daß sein Bruder Christoph, Richter zu Budweis, gestorben und das Richteramt mit den dazugehörigen Rechten an ihn und seinen Bruder Gregor als nächste Erben gefallen sei, da sie und ihre Vorfahren damit angeblich von alters her von den böhmischen Königen privilegiert sein sollen. Er fordert Ulrich unter Hinweis auf sein Schreiben an die Stadt Budweis erneut auf, Klaricz zu unterstützen, damit dieser als rechter Erbe ungehindert in den Besitz dieses Amtes komme, und ihn wegen seines Rechtes und bei Bedarf auch wegen anderer Sachen zu schützen.

Originaldatierung:
Am suntag vor Elizabeth.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. W(olfgang) Ungnad ref. – KVv: Dem edeln Ulrichen von Rosenberg, unserm besunderlieben (Adresse, Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im SOA Třeboň (Sign. Historica 627 A/2), Pap., rotes S (wohl) 11 als Verschluß rücks. aufgedrückt (Spuren). Druck: Listář Rožmberka 2 n. 328.

Kommentar

Siehe n. 41.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 26 n. 53, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1443-11-17_2_0_13_26_0_53_53
(Abgerufen am 01.12.2020).