Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 26

Sie sehen den Datensatz 22 von insgesamt 820.

Kg.F. belehnt auf deren Bitten die vor ihm erschienenen Vettern Martin und Stephan von Heßberg und deren Lehnserben rechter wissen und aus kgl. Macht in krafft dis briefs mit ihren Reichslehen, was wir in daran von recht leyhen sullen oder mogen. Er bestimmt, daß sie diese Lehen ungehindert nach Lehnsrecht und altem Herkommen besitzen und nutzen dürfen, jedoch unbeschadet der Lehenschaft von König und Reich und der Rechte Dritter, und bestätigt, daß ihm Martin und Stephan den üblichen Lehnseid geleistet haben. Zu den Lehen zählen: die Zölle zu Ippesheim, zu Geckenheim, zu Nenzenheim und zu Frankenberg unter dem Schloß, der Zoll, den man aus dem Sewerwasen und gelegentlich zu Herrnberchtheim (Bertheim) erhoben hat, sowie das Halsgericht zu Ippesheim mit allem Zubehör, von denen Martin drei Viertel und Stephan ein Viertel besitzt.

Originaldatierung:
Am nechsten montag nach sandt Margreten tag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Hermannus Hecht. – KVv: Rta Jacobus Widerl (Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org.1 im SOA Třeboň oddělení Český Krumlov (Sign. VS Schwarzenberg, L 261), Perg., rotes S 11 in wachsfarbener Schüssel mit rotem S 16 rücks. eingedrückt an Ps. – Kop.: Inseriert in einem Notariatsinstrument2 des öff. Notars und Bamberger Klerikers Leonhard Umbehawen vom 28. April 1472 ebd. L 423, Perg., mit Notarszeichen. Reg.: Chmel n. 856 (ohne Tagesdatum).

Kommentar

Siehe n. 545.

Anmerkungen

  1. 1Erwähnt bei Hlaváčekhttp://opac.regesta-imperii.de/lang_de/anzeige.php?monographie=Nichtbohemikale+mittelalterliche+Originalurkunden+in+den+b%C3%B6hmischen+L%C3%A4ndern&pk=56586, Originalurkunden S. 33.
  2. 2Das Notariatsinstrument wurde im Schloß Vorder-Frankenberg auf Bitten und in Anwesenheit Johanns von Absberg ausgestellt und enthält außerdem die n. 545 und n. 547 sowie eine Urkunde K. Sigmunds vom 2. Juli 1434, siehe RI XI n. 10554.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 26 n. 22, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-07-16_1_0_13_26_0_22_22
(Abgerufen am 30.05.2020).