Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 26

Sie sehen die Regesten 801 bis 820 von insgesamt 820

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 801

1492 Oktober 16, Linz

K.F. belehnt auf dessen Bitten den vor ihm erschienenen Georg von Lamberg, Pfleger zu Ortenegg, als den Ältesten für sich und als Lehensträger seiner Vettern, der Brüder Georg, Sigmund und Andreas, der Söhne des verstorbenen Sigmund von Lamberg, der Brüder Christoph und Friedrich, der Söhne des...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 802

1492 November 8, Linz

K.F. teilt den Brüdern Wok und Peter von Rosenberg mit, daß ihn seine Räte Heinrich Prueschenk, Frh. von Stattenberg, und Dr. Johann Fuchsmagen von der Übereinkunft1 unterrichtet hätten, die mit ihrer Hilfe zwischen ihm sowie Watzlaw Wulczko und dessen Anhängern zu Krumau getroffen worden sei,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 803

1492 November 19, Linz

K.F. befiehlt Wok von Rosenberg unter Hinweis auf den Anschlag1 für dessen im Ftm. Österreich ob der Enns ansässige Leute, diese unverzüglich zu veranlassen, den bisher schuldigen anderen Anschlag zur Bezahlung seines Sohnes Kg. Maximilian2 bis sannd Niclas tag nagstkomennd(e)n (Dez. 6) an...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 804

1492 November 29, Linz

K.F. teilt all seinen Hauptleuten, Gff. Freiherren, Rittern etc. sowie allen übrigen Untertanen und Getreuen, namentlich Gotthard von Starhemberg, seinem Hauptmann ob der Enns, auch Michael von Traun, seinem Pfleger zu Waxenberg, oder dem zukünftigen Hauptmann bzw. Pfleger mit, daß er...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 805

1492 Dezember 19, Linz

K.F. bekundet für sich sowie für seine Erben und Untertanen, daß Zdenko von Rosenthal nach der Versöhnung, die dessen und seine (K.F.) auf sannd Anndrees tag nagstverganngen (Nov. 30) in Freistadt versammelten Spruchleute und Anwälte zustandegebracht hätten, schriftlich auf seine Ansprüche und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 806

1493 Januar 3, Linz

K.F. übergibt für sich und seine Erben Wilhelm von Pernstein wissentlich mit dem brieff sein Haus zu Wien samt Zubehör, welches auf der Hochstraße1 gegenüber dem von Georg von Eckartsau gelegen und nach dem Tod der Pottendorfer an ihn gefallen sei. Er erlaubt ihm und seinen Erben, das Haus ohne...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 807

1493 Februar 5, Linz

K.F. erlaubt Gf. Rudolf von Sulz aus ksl. Machtvollkommenheit wissenlich in crafft diss briefs, das Hofgericht zu Rottweil, das dessen Vorfahren von seinen Vorgängern, ihm selbst und dem Reich übertragen1 bekommen hatten, durch einen Grafen oder dazu geeigneten Freien verwalten zu lassen, bis...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 808

1493 Februar 5, Linz

K.F. belehnt auf dessen Bitten Gf. Rudolf von Sulz für sich und als Lehensträger seines minderjährigen Bruders Wolfgang rechter wissen mit der Ldgft. Klettgau samt all ihren hohen und niederen Gerichten, Geleiten, Wildbannen, Zöllen etc. und allem Zubehör, wie sie ihr verstorbener Vater Gf....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 809

[1493 vor Februar 7, –]

K.F. erlaubt den Leuten Woks von Rosenberg, Fisch, Käse, Fett und andere Nahrungsmittel solange über den Roßberg zu transportieren, bis Wok wieder nach Hause zurückgekehrt sei.1

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 810

1493 Februar 7, Linz

K.F. befiehlt Bürgermeistern, Richter und Rat der Stadt Freistadt unter Hinweis auf sein vormaliges Schreiben1 und auf den Bedarf seines Hofes an Lebensmitteln, die Hintersassen Woks von Rosenberg Fisch, Getreide, Käse, Fett und andere Nahrungsmittel auf der Straße über den Roßberg solange...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 811

1493 März 15, Linz

K.F. bekundet für sich und seine Erben und Nachkommen, daß ihm sein Rat Kaspar von Roggendorf, Kämmerer und Bggf. von Steyr, die ausstehende Rechnung gelegt habe für die an diesen und den verstorbenen Hans von Plankenstein erfolgte Verpachtung von Einnahmen aus seinem Ftm. Österreich, darunter...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 812

1493 März 18, Linz

K.F. bestätigt Wok von Rosenberg den Empfang von dessen Schreiben bezüglich der Bezahlung Watzlaw Wulczkos. Er verspricht ihm, unverzüglich eine Botschaft zum Kg. (Wladislaw) von Ungarn und Böhmen zu entsenden, um bei diesem die Zahlung von 12.000 fl. ung. an Wulczko zu bewirken.1 K.F. fordert...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 813

1493 März 27, Linz

K.F. teilt Wok von Rosenberg mit, daß er auf dessen Bitte, seinen Leuten und denen des Klosters Hohenfurth die zeitweise Straßennutzung über den Roßberg zu gestatten, an Bürgermeister, Richter und Rat von Freistadt geschrieben1 und deren Antwort erhalten habe. Er habe daraufhin mit den...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 814

1493 April 2, Linz

K.F. bestätigt Wok von Rosenberg den Empfang seines abermaligen Schreibens bezüglich Watzlaw Wulczkos und äußert sein Wohlgefallen an dessen gegenüber ihm und seinen Landen und Leuten gezeigten undertenig(e)n genaigt(e)n will(e)n. Er erinnert ihn daran, daß sich der Kg. (Wladislaw) von Böhmen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 815

1493 Mai 8, Linz

K.F. befiehlt Wok von Rosenberg auf Ersuchen seines Sohnes, des röm. Kg. (Maximilian), die ausstehenden 150 Pfund Pfennige vom Anschlag für dessen königliche erung und die ebenfalls ausstehenden 100 Pfund Pfennige für den Feldzug gegen Ungarn unverzüglich an Gotthard von Starhemberg, seinen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 816

1493 Mai 31, Linz

K.F. bekundet für sich und seine Erben unter Hinweis auf die entsprechenden Briefe, daß er wissenntlich mit dem brief seinem Rat Kaspar von Roggendorf, Kämmerer und Bggf. zu Steyr, der das Schloß und die Herrschaft Steyr, die Einnahmen zu Enns sowie die Maut und den Aufschlag von Vordern- und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 817

1493 Juli 22, Linz

K.F. drückt gegenüber Wok von Rosenberg bzw. dessen Anwalt zu Haslach sein Mißfallen darüber aus, daß ersterer trotz seiner Schreiben1 noch insgesamt 250 Pfund Pfennige von dem Anschlag schulde, der auf ihn und die Herrschaft Haslach wegen des Zuges seines Sohnes, des röm. Kg. (Maximilian),...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 818

1493 Juli 26, Linz

K.F. bestätigt auf deren Bitten den Brüdern Heinrich und Wolfgang, Gff. von Für-stenberg und Ldgff. in der Baar, und deren Erben rechter wissen alle Privilegien und Rechte, die sie und ihre Vorfahren von römischen Kaisern und Königen erworben haben, ganz so, als seien sie hier alle wörtlich...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 819

1493 August 1, Linz

K.F. übergibt für sich und seine Erben seinem Rat Kaspar von Roggendorf, Kämmerer und Bggf. von Steyr, wissenntlich mit dem brief ein baufälliges Haus in Innerberg im Eisenerz bei Leoben, welches am Markt gelegen ist und einst für ihn durch seinen Mautner Hans Heidenreich gekauft worden war. Er...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 820

[Zwischen 1488 und 1493 August 19], [–]1

K.F. erhebt für sich und seine Nachfolger Hans Köppen, genannt Kopp2, Rat des Vorortes Rhön-Werra der St. Georgen-Ritterschaft in Franken, und dessen eheliche Leibeserben und Nachkommen aus ksl. Machtvollkommenheit wissenntlich in krafft dies brieffs zu Rittern und verleiht ihnen zugleich von...

Details