Regestendatenbank - 194.358 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 26

Sie sehen die Regesten 751 bis 800 von insgesamt 820

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 751

1483 Juni 30, Wien

K.F. bessert Franz Juncker1 und dessen Familie ihr Wappen, indem er den dort abgebildeten silbernen Jungherrn mit einer Krone verziert und dessen silberne Streitkolben in goldene umwandelt.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 752

1483 August 1, Graz

K.F. präsentiert dem Propst von Wien1 als dem Exekutor des dem Kaiser von Papst Sixtus IV. per certas l(itte)ras suas gewährten Rechts, 100 geeignete geistliche Personen für beneficia eccl(es)iastica cum cura vel sine cura, Kanonikat, Präbende oder ein anderes Amt per terras n(ost)ras...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 753

1483 September 5, Graz

K.F. überläßt für sich und seine Erben Kaspar von Roggendorf, seinem Kämmerer und Pfleger zu Ybbs, und dessen Erben das Ungeld zu Waidhofen an der Ybbs und zu Ybbs samt Zubehör1 wissentlich mit dem brief für jährlich 1.200 Pfund Pfennige landläufiger Münze in bestanndsweis von sannd Merten tag...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 754

1483 September 6, Graz

K.F. erlaubt für sich und seine Erben Kaspar von Roggendorf, seinem Kämmerer und Pfleger zu Ybbs, und dessen Erben wissenntlich mit dem brief, ihm den Sold, welchen Kaspar den zum Schutz der Stadt Ybbs angeworbenen Dienstleuten von seinem eigenen Gut entrichtet hatte, in Rechnung zu stellen und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 755

1483 November 12, Graz

K.F. schließt für sich und seine Erben in seinem und seiner Länder Krieg mit den Brüdern Wok und Peter von Rosenberg folgenden Frieden, der vom heutigen Tag an gelten soll. Während dieser Zeit soll zwischen ihm, seinen Erben, Ländern und Leuten auf der einen, sowie denen von Rosenberg, ihren...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 756

1484 Mai 15, Graz

K.F. befiehlt für sich und seine Erben Kaspar von Roggendorf, seinem Kämmerer und Pfleger zu Ybbs, 100 Söldner zu Pferd und 300 zu Fuß in seinen Sold und Dienst zu nehmen und von der Anleihe zu bezahlen, die er von den Prälaten, Adligen, Amtleuten und Städten des Ftm. Österreich ob und unter...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 757

1484 November 8, Linz

K.F. teilt den Kff. geistlichen und weltlichen Fürsten, Prälaten, Gff. etc. sowie allen übrigen Reichsuntertanen mit, daß die Brüder Wolf und Michael zu Stephansberg im Stift Würzburg, welche von Michael von Schwarzenberg mit Ursula Franckengrüner nach dem Tod von deren Ehemann vermutlich...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 758

1485 April 26, Linz

K.F. teilt Kf. Albrecht von Brandenburg unter Hinweis auf seinen vormaligen Befehl1 mit, Sigmund d. J. von Schwarzenberg habe ihn unterrichtet, daß ihm Wolf und Michael von Schwarzenberg das ihm rechtmäßig gehörende Schloß Stephansberg und andere Schlösser und Güter, die der verstorbene Michael...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 759

1486 Februar 16, Frankfurt

K.F. bestätigt die Königswahl seines Sohnes Ehz. Maximilians von Österreich durch die Kff. und nimmt diese an.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 760

1486 Februar 16, Frankfurt

K.F. bittet seinen Sohn Ehz. Maximilian von Österreich, die Wahl1 zum römischen König anzunehmen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 761

1486 April 10, Aachen

K.F. belehnt auf dessen Bitten Dietrich von Gymnich und dessen Erben mit dem Plankenhaus genannten Fleischhaus in Aachen samt Zubehör, welches dieser als Reichslehen von seinem verstorbenen Vater Robert geerbt hat, rechter wissen und aus ksl. Machtvollkommenheit wissenntlich in crafft diss...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 762

1487 Januar 2, Speyer

K.F. unterrichtet seinen Rat Bf. Rudolf (II.) von Würzburg von der Klage Sigmunds von Schwarzenberg d. Ä. der zufolge Sigmund von Thüngen und dessen Helfer unervolgt geburlichs rechtens entgegen den Bestimmungen der Goldenen Bulle1, seiner kgl. Reformatio2 und des zehnjährigen Landfriedens3 das...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 763

1487 März 17, Nürnberg

K.F. verleiht auf dessen Bitten Hans Daniel Menntiger, Bürger zu Portenau, und dessen Erben wegen der Schäden, die dieser durch den verstorbenen Franciscus de Quechis erlitten habe, wissentlich mit dem brief ein Haus und Güter im Dorf Poincico, eine Hufe zu Cordenons, die Äcker im Dorf Rorai,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 764

1487 Juni 29, Nürnberg

K.F. erteilt Heinrich von Neuhaus, Benesch von der Weitenmühl und Johann von Ruppau, welche Kg. Wladislaw (II.) von Böhmen als seine Gesandte an den ksl. Hof abordnet, freies Geleit.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 765

1487 August 24, Nürnberg

K.F. verleiht Hans d. Ä. Hans d. J. und Lorenz Mordeisen1 ein Wappen in Form eines goldenen Schildes, in dem ein nackter Mohr ohne Füße, in der rechten Hand eine eiserne Stange haltend und die linke in die Hüfte stützend, um dessen Haupt eine rote Binde fliegend und an dessen Ohr eine goldene...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 766

1487 Oktober 9, Nürnberg

K.F. befiehlt den Gff.1 N von Blankenheim, bis zum nächsten sent George(n) tag (1488 April 23) ins Feld bei Augsburg zu kommen, um gegen den Kg. (Matthias) von Ungarn zu ziehen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 767

[1487 etwa Oktober 9, –]

K.F. befiehlt desgleichen Sigmund und Michael von Schwarzenberg.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 768

1488 Januar 3, Innsbruck

K.F. verleiht Vincenz Buchholtzer ein Wappen in Form eines schwarzen Schildes, in dem ein rechtsschräger weißer Balken und ein darauf laufender schwarz-roter Windhund mit gelbem beringtem Halsband abgebildet ist und auf dem sich ein Helm mit einer schwarzen und weißen Helmdecke und einer gelben...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 769

1488 März 16, Innsbruck

K.F. befiehlt Sigmund und Michael von Schwarzenberg, statt nach Augsburg1 in eigener Person und bestgerüstet am sand Georg(e)n tag (1488 April 23) zur Befreiung seines Sohnes Kg. Maximilian2 ins Feld nach Köln zu kommen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 770

1488 Mai 16, Aachen

K.F. befreit Gf. Dietrich von Manderscheid, dessen Söhne Gf. Kuno und Gf. Johann von Manderscheid-Blankenheim und all ihre Untertanen von fremden Gerichten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 771

1488 Juli 18, im Feld bei Gent

K.F. bekundet, die Vettern Michael und Sigmund d. Ä. von Schwarzenberg hätten ihn in ihrem und im Namen ihrer Söhne Erkinger, Sigmund d. J. und Johann von Schwarzenberg unterrichtet, daß von ihrem Vorfahren Erkinger von Schwarzenberg das Kartäuserkloster in ihrem Markt Astheim gestiftet worden,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 772

1489 Februar 25, Innsbruck

K.F. bestimmt zur Förderung des Rechts aus eigner bewegnuss und rechter wiss(e)n sowie aus ksl. Machtvollkommenheit wissenntlich in crafft diss briefs von nun an für ewige Zeit, daß jeder Richter des Hofgerichts Rottweil, der davon wegen anliegender Erfordernisse und redlicher Ursachen aufsteet...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 773

1489 März 20, Innsbruck

K.F. ernennt auf Ersuchen Gf. Alwigs von Sulz, Hofrichters zu Rottweil, die Bff. Otto von Konstanz und Ortlieb von Chur sowie Ehz. Sigmund von Österreich, Gf. Eberhard (V.) d. Ä. von Württemberg und deren Nachkommen oder die, denen sie dies an ihrer Stelle befehlen, die Bürgermeister der Städte...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 774

1489 April 27, Innsbruck

K.F. fordert Bürgermeister und Rat der Stadt Eger auf, Sigmund Juncker, seinem Amtmann zu Weitra, und dessen Geschwistern auf deren Verlangen zu der im Egerer Burgfrieden gelegenen Habe des verstorbenen Kaspar Juncker1 zu verhelfen, dessen nächste Erben sie seien, und ihm schriftlich...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 775

1489 Juni 19, Trient

K.F. verleiht Zacharias und Hans Beck ein Wappen in Form eines von der vorderen (rechten) oberen bis zur unteren hinteren (linken) Ecke geteilten Schildes, dessen rechter Teil schwarz und dessen linker gelb ist, in dem in jedem Teil ein zum Sprung ansetzender Steinbock mit aufgerissenem Maul...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 776

[1489 Oktober 23], [Linz]1

K.F. erlaubt dem Richter und den Bürgern von Rohrbach auf deren Bitten zur Minderung ihres im Krieg durch Brand erlittenen Schadens, ungehindert Salz des grossen und klain pants2 von Passau einzuführen und es nach ihrem Bedarf nach Böhmen zu verkaufen. Sie sollen dabei die gleiche Maut von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 777

1489 November 10, Linz

K.F. befiehlt seinem Rat Christoph von Zelking, Pfleger zu Freistadt, öffentlich verkünden zu lassen, daß nur die durch Freistadt führende Straße genutzt werden soll, und dieses Recht sowie andere Privilegien der Freistädter zu schützen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 778

[1489 etwa November 10, –]

K.F. befiehlt desgleichen Gotthard von Starhemberg, seinem Hauptmann ob der Enns.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 779

1489 November 17, Linz

K.F. verbietet dem Richter und Rat der Stadt Budweis aufgrund einer Klage von Richter, Rat und Bürger von Weitra, gegen die Bewohner dieser Stadt wegen eines vermeintlich verübten, von diesen aber abgestrittenen Raubes vorzugehen. Er fordert sie auf, mit den Bürgern von Weitra in Einigkeit zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 780

1489 Dezember 1, Linz

K.F. befiehlt den gegenwärtigen und zukünftigen Bürgermeistern, Richtern und Räten der Stadt Freistadt, zusammen mit den gleichfalls angeschriebenen Gotthard von Starhemberg und Christoph von Zelking1 gegen diejenigen vorzugehen, die ihre Privilegien mißachteten, sie in seinem Namen zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 781

1489 Dezember 10, Linz

K.F. befiehlt Gf. N. von Blankenheim1, sich unverzüglich zum Feldzug gegen den Kg. (Matthias) von Ungarn zu rüsten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 782

1489 Dezember 15, Linz

K.F. bekundet, daß ihm Peter Rieter einige Reichslehen schriftlich aufgesandt und gebeten habe, diese an Niklas Groß d. Ä.1 zu verleihen, dem er sie verkauft habe. Er belehnt Niklas Groß auf Bitten Rieters wissentlich in craft diss briefs mit diesen Lehen samt Zubehör, was wir im von pillicheit...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 783

1490 Januar 23, Linz

K.F. unterrichtet die gegenwärtigen und zukünftigen Richter und Räte sowie seine Bürger und Leute zu Leonfelden (Laufelden) davon, daß Bürgermeister, Richter, Rat und Bürger von Freistadt sich bei ihm durch ihre Abgesandten über die Mißachtung ihrer von seinen Vorfahren, den Fürsten von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 784

1490 März 6, Linz

K.F. unterrichtet Bürgermeister, Richter und Rat der Stadt Budweis von der Beschwerde seines Untertans Lehner aus Leopoldschlag, daß ihn einer ihrer Mitbürger wegen eines Rosses, das er auf offenem Markt zu Leopoldschlag von einem Hintersassen der Herren von Rosenberg gekauft hatte, bei ihnen v...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 785

[1490 etwa März 6, –]

K.F. fordert Wok von Rosenberg auf, dafür zu sorgen, daß sich sein Hintersasse nach Budweis begibt, um sich dort vor Bürgermeister, Richter und Rat wegen eines von ihm verkauften Pferdes zu verantworten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 786

1490 März 29, Linz

K.F. bekundet als regierender Herr und Landesfürst in Österreich für sich und seine Erben, daß er wegen der Beeinträchtigung seines für Rohrbach erteilten Privilegs1 durch die Bürger von Hofkirchen und Felden dieses nach dem Verhör der drei Parteien wissentlich mit dem brief wie folgt erleutter...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 787

1490 April 25, Linz

K.F. unterrichtet Stibor von Tobitschau und Cimburg, Hauptmann der Mgft. Mähren, Wilhelm von Pernstein, Oberstmarschall des Kgr. Böhmen, Erhard (Heralt) von Kunstadt, den Kämmerer Wratislaw von Pernstein, Dobesch von Boskowitz sowie die anderen Herren und Prälaten, die Ritterschaft und die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 788

1491 Januar 22, Linz

K.F. teilt Heinrich von Neuhaus mit, ihm sei berichtet worden, daß Andreas Zwettler und Hans Maurer, seine (K.F.) Bürger zu Steyr, bei Neuhaus gefangen und genötigt worden seien, dort auf den yetzkomend(e)n unser(er) lieb(e)n frawntag der liechtmess (Febr. 2) Lösegeld zu zahlen, was offenbar...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 789

1491 März 6, Linz

K.F. teilt den in Prag versammelten Herren sowie den Vertretern der Ritterschaft und der Städte des Kgr. Böhmen1 mit, er habe zusammen mit seinem Sohn Kg. Maximilian aus mercklichen tapferen Ursachen und gutem Grunde beabsichtigt, eine Botschaft zu ihrem Tag zu entsenden, um mit ihnen zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 790

1491 April 13, Linz

K.F. unterrichtet Bürgermeister, Richter und Rat der Stadt Brünn von der ihm gegenüber erhobenen Klage des Nürnberger Bürgers Jörg Wurer, derzufolge Hieronymus Schönauer sowie der aus geverlicher listigkeit zu diesem gezogene Tiebold Feger aus Ofen ihn wegen ihrer vermeintlichen Forderungen zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 791

1491 November 28, Linz

K.F. bekundet wissenntlich mit dem brief, daß er seinem Kämmerer Kaspar von Roggendorf widerruflich das Schloß Steyr in phlegweis sowie die Nutzungsrechte, Renten und Vogteien der dortigen Herrschaft, das Ungeld und die Stadtsteuer zu Steyr, die Gülte von der dortigen Mühle, die ihm die Bürger...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 792

1492 Januar 17, Linz

K.F. bekundet wissenntlich mit dem brief, daß er Kaspar von Roggendorf, seinem Kämmerer und Bggf. von Steyr, die Maut, das Ungeld und das Gerichtsgeld zu Enns mit Zubehör von den yetzverganngen weichnachtt(e)n an für zwei Jahre bis weichnachtten 1494 gegen jährlich zu entrichtende 1.100 Pfund...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 793

1492 Januar 23, Linz

K.F. befiehlt Heinrich (III.) von Plauen, Bggf. von Meißen1 und Gf. von Hartenstein, seinem Hauptmann Mgf. Friedrich (V.) von Brandenburg auf dessen Erfordern hin Zuzug zu leisten, um die Stadt Regensburg wieder in seinen Gehorsam zu bringen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 794

1492 Februar 27, Linz

K.F. verleiht seinem Rat Gf. Alwig von Sulz wegen dessen Vernunft, Eignung und seiner Dienste für K. und Reich aus ksl. Macht wissentlich in crafft diss briefs das Amt eines Hofrichters am Hofgericht Rottweil auf Lebenszeit. Er bestimmt, daß Alwig das Hofrichteramt in eigener Person oder durch...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 795

1492 Februar 27, Linz

K.F. gestattet seinem Rat Gf. Alwig von Sulz aus ksl. Macht wissentlich in crafft diss briefs, seinen Gerichten und Amtleuten ungehindert Wappen zu verleihen und Briefe darüber auszufertigen, welche die gleiche Kraft haben sollen, als wenn er (K.F.) sie ausgestellt hätte.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 796

1492 Mai 18, Linz

K.F. verleiht Hans und Ulrich Lehenmann und Andreas und Peter Wolgemut ein Wappen in Form eines schwarz über rot geteilten Schildes, in dessen rechtem Teil ein Tier abgebildet ist, dessen oberer Teil eine weiße Bracke und dessen unterer einen weißen Löwen darstellt, und auf dem sich ein...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 797

1492 Juni 4, Linz

K.F. befiehlt dem Herrn N von Winneburg1, auf sannd Steffanstag im snitt den anndern tag des monets aug(u)st2 nach Metz zum Feldzug gegen Kg. Karl (VIII.) von Frankreich zu kommen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 798

1492 Juni 4, Linz

K.F. befiehlt desgleichen dem Gf. von Blankenheim.1

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 799

1492 Juli 9, Linz

K.F. bekundet für sich und seine Erben wissenntlich mit dem brief, daß er seinem Rat Kaspar von Roggendorf, Kämmerer und Bggf. zu Steyr, und dessen Erben die Maut und das Ungeld in Innerberg, den Aufschlag von Eisen im Vordernberg und das Eisenerz bei Leoben zusammen mit den Eisenerzen, dem...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 800

1492 Oktober 15, Linz

K.F. bestätigt zugleich als regierender Herr und Landesfürst auf Bitten der Bürger von Rohrbach zur Förderung ihres Marktes wissentlich mit dem brief seine wörtlich inserierte Erläuterung1 seines den Rohrbachern erteilten Salzhandelsprivilegs. Er bestimmt, daß diese in allen Punkten und...

Details