Regestendatenbank - 194.358 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 26

Sie sehen die Regesten 601 bis 650 von insgesamt 820

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 601

1462 März 27, Graz

K.F. bestätigt, daß die Brüder Johann und Hermann (II.), Gff. von Montfort (-Bregenz) und seine Räte,1 die Heimsteuer, Morgengabe und Widerlegung in Höhe von 3.000 fl. ung. und Dukaten zugunsten von Hermanns Gemahlin Cäcilie, der Tochter seines Rates Niklas von Liechtenstein zu Murau, auf sein...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 602

1462 Oktober 1, Wien

K.F. äußert gegenüber dem Papst1 seine Vermutung, daß dieser wegen der letzten Ereignisse in der Stadt Prag2 zu neuen Prozessen und anderen Vorkehrungen gegen den Kg. (Georg) und das Kgr. (von Böhmen) und andere Personen veranlaßt sein könnte. In Anbetracht der in Prag und in anderen Teilen des...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 603

1462 Dezember 7, Korneuburg

K.F. bessert den Einwohnern, Herren und Edlen der Mgft. Mähren unter Hinweis auf ihre von den früheren römischen Königen und Kaisern erworbenen Privilegien sowie wegen ihrer Hilfe, die sie ihm zusammen mit Kg. Georg von Böhmen, Mgf. von Mähren, unlängst gegen die aufständischen und crimen lese...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 604

1462 Dezember 11, Korneuburg

K.F. bestätigt den Bürgern und Einwohnern der Stadt Prag auf deren Bitten mit Rat der Fürsten, Gff. Edlen, Freiherren und Getreuen ex certa n(ost)ra sciencia und aus ksl. Macht all ihre Privilegien und Rechte, die sie von römischen Kaiser und Königen erworben haben, insbesondere die Befreiung...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 605

1462 Dezember 11, Korneuburg

K.F. erteilt Kg. Georg und dem Kgr. von Böhmen Vergünstigungen bezüglich der Teilnahme am Romzug des Kaisers, des Besuches von Hoftagen, der Lehensinvestitur und der Befreiung böhmischer Untertanen von der Befehlsgewalt ksl. Hauptleute. Undecima die mensis decembris.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 606

1462 Dezember 21, Wiener Neustadt

K.F. wiederholt seine Kg. Georg und dem Kgr. Böhmen erteilten Vergünstigungen.1

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 607

1463 Januar 2, Wiener Neustadt

K.F. erlaubt Johann (II.) von Kolowrat1, die von dem verstorbenen Kg. Alfons (V.) von Aragón gestiftete amprisiam .. utpote stole candide, jarre atque griffonis2 entsprechend deren Regeln und Gewohnheiten wie die anderen Mitglieder dieser Ordensgemeinschaft zu tragen und an drei verdienstvolle...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 608

1463 Januar 12, Wiener Neustadt

K.F. anerkennt die Dienste, die ihm Bürgermeister, Richter, Rat und Bürger der Stadt Brünn nach Aufforderung durch Kg. Georg von Böhmen, Mgf. von Mähren, gegen Hz. Albrecht (VI.) von Österreich, ettlich der lanndtschefft des Ftm. Österreich, die Wiener und andere Feinde erwiesen haben.1 Zur...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 609

1463 Januar 12, Wiener Neustadt

K.F. bestätigt Peter von Plutwitz1 und dessen ehelichen Leibeserben rechter wissen ihr in der Mitte des Briefes farbig gemaltes Wappen in Form eines roten Schildes, in dem ein querliegender weißer Hecht abgebildet ist und auf dem sich ein Helm mit einer roten und einer weißen Helmdecke und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 610

1463 April 22, Wiener Neustadt

K.F. verleiht Kg. Georg von Böhmen den Anfall der Gft. Katzenelnbogen.1 Kop. Abschrift eines Vidimus der Hzz. Friedrich II. und Georg I. von Schlesien-Liegnitz vom 28. Januar 1502 im Muzejní diplomatář im ANM Praha (Sign. C 28 sub dat.), Pap. (19. Jh.). Reg. Ein ausführliches Regest auf der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 611

1463 Mai 18, Wiener Neustadt

K.F. teilt Kg. Georg von Böhmen mit, daß er die Herrschaft Neuburg am Inn mit den Schlössern Wernstein, Frauenhaus und Neufels und allem anderen Zubehör seinem Rat und Kämmerer Hans von Rohrbach1 verkauft und jenem für sich und seine Erben versichert habe, furstannd und schermer sein zu wollen....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 612

1463 Juli 19, Wiener Neustadt

K.F. beurkundet den von ihm mit dem Kgr. Ungarn abgeschlossenen Friedens- und Bündnisvertrag.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 613

1463 Juli 19, Wiener Neustadt

K.F. ratifiziert den mit dem Kgr. Ungarn abgeschlossenen Friedens- und Bündnisvertrag1.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 614

1463 August 23, Wiener Neustadt

K.F. beteuert gegenüber Kg. Georg von Böhmen, daß er diesem eine schuldige Geldsumme gern fristgemäß zurückgezahlt hätte. Er habe ihm jedoch dafür vergeblich die Herrschaft Neuburg am Inn angeboten und diese schließlich an seinen Rat Hans von Rohrbach verkaufen müssen.1 Da Rohrbach sich...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 615

1463 August 31, Wiener Neustadt

K.F. bittet Kg. Georg von Böhmen, Räte zu dem zwischen ihm und seinem Bruder Ehz. Albrecht (VI.) vereinbarten Landtag nach Tulln zu entsenden.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 616

1463 Dezember 28, Wiener Neustadt

K.F. verleiht für sich und seine Erben seinem Rat Georg von Tschernembl, Hauptmann zu Adelsberg und am Karst, und dessen Bruder Kaspar, seinem Truchseß, Pfleger zu Flödnig, wegen der Dienste, die namentlich Kaspar zusammen mit anderen bei der Verteidigung der Stadt Triest gegen die Venezianer...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 617

1464 März 6, –

K.F. belehnt Niklas von Liechtenstein mit einem Viehhof bei Katsch genannt auf dem weg.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 618

1464 April 16, Wiener Neustadt

K.F. belehnt Johann von Absberg auf dessen Bitten rechter wissen mit dem sechsten Teil des Zolles und Halsgerichts zu Ippesheim, die als Reichslehen zum Schloß Vorder-Frankenberg gehören und die dieser von Wilhelm von Heßberg gekauft hatte, aus ksl. Macht wissentlich, was wir im dan daran von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 619

1464 April 16, Wiener Neustadt

K.F. erhöht auf Bitten Georgs von Absberg, Lehrers geistlicher Rechte, rechter wissen den halben, als Reichslehen zum Schloß Vorder-Frankenberg gehörenden Zoll zu Ippesheim, von dem dessen Vetter Hans laut seiner Briefe von jedem Stück einen Haller erheben darf, zu einem ganzen Zoll in der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 620

1464 August 27, Wiener Neustadt

K.F. gewährt den Brüdern Christoph und Erasmus Phuntan auf deren Bitten wissenntlich mit dem brief für die Dauer von drei Jahren vom Datum seines Briefes an Aufschub zum Empfang der Lehen, die nach dem Tod ihres Vaters Hans erblich an sie gefallen sind. Er bestimmt, daß sie in dieser Zeit die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 621

1464 September 29, Wiener Neustadt

K.F. schreibt Wolfgang von Wallsee, Hauptmann ob der Enns, er habe vernommen, daß jener durch Pilgrim Wallch, seinen Pfleger zu Freistadt, von den Huldigungsbriefen unterrichtet worden sei, die Zdenko von Sternberg in die Pfarre Leopoldschlag und an andere Orten um Freistadt geschickt habe. Er...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 622

[1464 etwa September 29], [–]

K.F. fordert die Prälaten, Landleute und Städte ob der Enns auf, gegen Zdenko von Sternberg und dessen Anhänger Widerstand zu leisten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 623

1464 Oktober 1, Wiener Neustadt

K.F. bestimmt in einem Schiedsspruch, daß die Stadt Wien in ihrem Streit mit Ulrich von Grafenegg letzterem 16.000 fl. ung. Schadensersatz zahlen soll.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 624

1464 Dezember 4, Wiener Neustadt

K.F. belehnt den vor ihm erschienenen Ruprecht Windischgretzer auf dessen Bitten wissenntlich mit dem brief mit namentlich genannten Gütern1 und mit zwölf Pfund Geld in der Gamlitzer Pfarre, die alle zur Lehenschaft des Ftm. Steiermark gehören, sowie mit weiteren, zur Lehenschaft der Gft. Cilli...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 625

1465 Januar 12, Wiener Neustadt

K.F. bekundet für sich und seine Erben, daß er seinem Rat Erasmus von Stubenberg1 für geliehene 5.000 fl. ung. und Dukaten wissentlich mit dem brief Schloß und Herrschaft Weitenegg mit allen Einnahmen und Zugehörungen in satz und phlegweis verpfändet habe. Er bestimmt, daß Erasmus und dessen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 626

1465 Mai 7, Wiener Neustadt

K.F. berichtet Johann von Rosenberg, daß Zdenko von Sternberg ihm vom Schloß Weitra aus, welches er ihm verschrieben hatte,1 mutwillig Fehde angesagt, dazu Watzlaw Wulczko2 und weitere Leute aus Böhmen oder Mähren angeworben und sich zu den Feinden des K. nach Ybbs begeben habe, wohin auch...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 627

1465 Juni 21, Wiener Neustadt

K.F. teilt allen Hauptleuten, Gff. Freiherren, Rittern etc. sowie all seinen übrigen Amtleuten und Untertanen mit, daß seinem Vernehmen nach zum Schaden seiner Mauten und Zölle sowie der Rechte und Niederlage von Freistadt Kaufmannsgut von großem und kleinem Salz, Waren aus Venedig und andere...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 628

1465 Juni 25, Wiener Neustadt

K.F. wirft dem Vogt Jörg Kraft, dem Richter Johannes Hetzel sowie den Schöffen des Zentgerichts von Scheinfeld Heinz Paumloch, Hans Streng, Kunz Rehler, Hans Prenner, Hans Tatzigan, Heinz Peck, Hans Kremer, Peter Sundlein, Mayer, Kunz Reinhart, Hans Geysler, Hans Hamerpach und Hans Heffner oder...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 629

[1465 Juli 4, Wiener Neustadt]

K.F. belehnt den Ritter und Reichserbmarschall Konrad von Pappenheim wegen der Dienste, die dessen Eltern, er selbst und sein Bruder Heinrich, sein ksl. Rat,1 den Kaisern und Königen erwiesen haben, nach dem Tod Ulrichs von Laaber, dessen Schwester (Dorothea) Konrads Frau ist und deren Kinder2...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 630

1465 Oktober 19, Wiener Neustadt

K.F. befiehlt Otto (II.), Pfgf. bei Rhein (von Pfalz-Mosbach), Hz. in Bayern, alle in seinen Landen gelegenen Klöster zu schützen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 631

1465 Oktober 21, Wiener Neustadt

K.F. bestätigt Otto (II.), Pfgf. bei Rhein (von Pfalz-Mosbach), alle Privilegien und Rechte, die dieser und dessen Vorfahren von den römischen Kaisern und Königen erworben haben, alle Herrlichkeiten, Land- und anderen Gerichte, Schlösser, Städte, Herrschaften, Mannen, Mannschaften, geistliche...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 632

1465 Dezember 7, Wiener Neustadt

K.F. teilt allen Königen, fratribus nostris, allen geistlichen und weltlichen Fürsten, Hzz. Mgff. etc. und sowie allen Vorstehern (rectoribus) und Gemeinden der Städte und Dörfer im Reich und darüber hinaus mit, daß sein Diener Leo von Rožmitál und Blatna beabsichtige, zu verschiedenen Orten...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 633

1465 Dezember 21, Wiener Neustadt

K.F. weist ein Schreiben Bf. Josts von Breslau, Jans von Rosenberg, Zdenkos von Sternberg sowie der Brüder Jan und Ulrich von Hasenburg zurück, in dem sie ihn von einer den Kg. (Georg) von Böhmen berührenden Nachricht des von Olmütz1 in Kenntnis gesetzt und aufgefordert hatten, sie sowie sich...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 634

1465 Dezember 21, Wiener Neustadt

K.F. übersendet den Prälaten, Adligen und Städten des Kgr. Böhmen eine Abschrift des Briefes, den er von Bf. Jost von Breslau, Jan von Rosenberg, Zdenko von Sternberg sowie den Brüdern Jan und Ulrich von Hasenburg erhalten hat.1 Da die Angelegenheit wichtig sei und ihn und seine Ehre sowie...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 635

[1465 etwa Dezember 21, –]

K.F. unterrichtet Kg. Georg von Böhmen über das Schreiben des Bf. Jost von Breslau und der böhmischen Adligen sowie über seine Verhandlungen mit Zdenko von Sternberg1 und bittet ihn, da diese Angelegenheit seine Ehre berühre, er Georg verbunden sei und ihm seine Freundschaft erwiesen habe, den...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 636

[Vor 1466 Februar 22, –]

K.F. befiehlt Ruprecht Windischgretzer, etliche genannte Güter, die er ihm verkauft1 und dieser in widerkauffweis inne habe, an Balthasar von Teuffenbach, seinen Pfleger zu Fürstenfeld, und Wolfgang Perner von Schachen auf sand Jorgen tag schiristkhunfftig(e)n (1466 April 23) abzutreten, denen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 637

1466 Februar 22, Wiener Neustadt

K.F. bekundet, daß er Ruprecht Windischgretzer für die Abtretung etlicher Güter an Balthasar von Teuffenbach, seinen Pfleger zu Fürstenfeld, und Wolfgang Perner von Schachen1 nicht dessen Gegenverschreibung herausgeben könne, wie es sich eigentlich gebühre, da er diese ditzmals nicht bei weeg...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 638

[1466 vor April 18, –]

K.F. schreibt Kg. Georg von Böhmen, daß er nicht wisse, wer von seinen Untertanen dem Burian von Lipnitz1 Zugpferde und Wagen weggenommen habe, jedoch für Schadensersatz sorgen wolle, sobald er über die Täter unterrichtet sei. Er fordert ihn zugleich auf, Angriffe Burians und anderer seiner...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 639

1466 April 18, Wiener Neustadt

K.F. unterrichtet die Städte der Mgft. Mähren von seinem Antwortschreiben an Kg. Georg von Böhmen1 und fordert sie auf, diesen zu veranlassen, die Angriffe seiner Untertanen auf seine (K.F.) Lande und Leute zu unterbinden und die zu deren Schaden bestehende besamu(n)g2 zu verbieten und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 640

1466 Mai 20, Wiener Neustadt

K.F. teilt Sigmund von Seinsheim zu Schwarzenberg sowie den Richtern und Urteilssprechern des Zentgerichts von Scheinfeld sein Befremden darüber mit, daß sie an ihrem Zentgericht und an anderen Gerichten Bürgermeister, Rat und Gemeinde der Stadt Nürnberg und deren Gut ihrem Gerichtszwang...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 641

[1466 vor Dezember 8, –]

K.F. verbietet Jörg vom Stein, mit Wolfgang Meilersdorfer, Bernhard von Seisenegg, dem Abt von Seitenstetten1 und anderen seiner Leute Krieg zu führen, und setzt einen Waffenstillstand auf un(ser) lieben frawn tag der liechtmess schierstkunftign (1467 Febr. 2) fest.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 642

1466 Dezember 8, Graz

K.F. bestätigt Bernhard und Ulrich, seinem Rat und Hauptmann zu Obercilli, sowie den Brüdern Sigmund, Albrecht und Wolfgang, Gff. von Schaunberg,1 den Erhalt ihres Schreibens, in welchem sie sich über Jörg vom Stein, seinen Pfleger zu Steyr, und dessen Krieg im Ftm. Österreich ob der Enns...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 643

1467 Juli 8, Wiener Neustadt

K.F. unterrichtet Bürgermeister, Richter und Rat der Stadt Znaim davon, daß sein Diener Permann für sich und Gilgen Baum, Bürger zu Wien, Klage wegen ihrer dortigen Schuldner und deren Außenstände erhoben habe, die letztere ihnen in ire gesellschaft irs gwerbs und handls miteinander schuldig...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 644

1467 Juli 20, [Wiener Neustadt]

K.F. belehnt Niklas von Liechtenstein mit einem Gut zu Gotschidl, das Jörg im Gereut innehat, mit einem Gut, das Andreas Grazer an der Eben innehat, mit einem Haus, in dem der Fulzsiech sitzt, mit den Gärten samt dem Haus und den dazugehörigen Äckern, die der Rorrer innegehabt hat und die jetzt...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 645

1467 August 6, Wiener Neustadt

K.F. bekundet, daß ihm Diebold Zeller und dessen Ehefrau Dorothea etliche zur Lehenschaft des Ftm. Österreich gehörende Gülten und Güter schriftlich aufgesandt und gebeten haben, diese an Niklas Truchseß zu Staatz zu verleihen, dem sie sie verkauft haben. Er belehnt Niklas Truchseß auf Bitten...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 646

1467 September 30, Wiener Neustadt

K.F. bekundet, daß ihn Georg d. Ä. von Lamberg gebeten habe, ihm etliche ererbte, zur Lehenschaft seiner Grafschaften Ortenburg und Cilli gehörende Zehnte und Güter zu verleihen. Außerdem habe ihm Sigmund von Lamberg, sein Pfleger zu Stein in Krain, etliche zur Lehenschaft der Gft. Ortenburg...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 647

1468 Februar 8, Graz

K.F. bekundet, daß ihm Sigmund von Lamberg etliche, zur Lehenschaft seines Ftm. Krain gehörende Güter schriftlich aufgesandt und gebeten habe, diese seinem Vetter Georg d. Ä. von Lamberg zu verleihen, dem er sie verkauft habe. Er belehnt Georg von Lamberg auf Bitten Sigmunds wissentlich mit dem...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 648

1468 März 9, Graz

K.F. gewährt den Brüdern Christoph und Erasmus Phuntan unter Hinweis auf sein vormaliges Lehnsindult1 wissentlich mit dem brief für die Dauer von fünf Jahren vom montag nach sannd Bertelmees tag nagstverganngen (1467 Aug. 31) an erneut Aufschub zum Empfang der Lehen. Er bestimmt, daß sie in...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 649

1468 März 14, Graz

K.F. befiehlt allen geistlichen und weltlichen Fürsten, Prälaten, Gff. Freiherren etc. sowie allen Amtleuten und Gemeinden in Schlesien und in der Ober- und Niederlausitz, den Anordnungen des Papstes (Paul II.) gegen den als Kg. von Böhmen abgesetzten Georg von Podiebrad sowie gegen dessen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 650

1468 April 23, Graz

K.F. befiehlt allen geistlichen und weltlichen Fürsten, Prälaten, Gff. Freiherren etc. sowie allen Amtleuten und Gemeinden in Schlesien und in der Ober- und Niederlausitz, den vom Papst (Paul II.) abgesetzten Kg. Georg von Böhmen sowie dessen Söhne und Anhänger zu bekriegen. An sanct Jorgen tag...

Details