Regestendatenbank - 194.358 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 26

Sie sehen die Regesten 551 bis 600 von insgesamt 820

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 551

1456 Mai 2, Graz

K.F. beurkundet nachfolgende Entscheidung, die seine Räte mit Zustimmung beider auf seinem Befehl vorgeladenen Parteien in dem Rechtsstreit zwischen seinem Rat Friedrich vom Graben1 an Stelle von dessen Frau Elisabeth sowie Hans Breuner an Stelle von dessen Sohn Jörg auf der einen, und Hans...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 552

1456 Oktober 13, Wiener Neustadt

K.F. bestätigt den Brüdern Johann, Alwig und Rudolf, Gff. von Sulz, sowie deren Erben rechter wissen und aus ksl. Machtvollkommenheit in crafft dis briefs all ihre Privilegien und Rechte, die sie und ihre Vorfahren von früheren römischen Kaisern und Königen, namentlich Kaiser Sigmund,1 erworben...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 553

1457 Februar 27, Graz

K.F. erweist für sich und seine Erben den Städten und Märkten seines Ftm. Steiermark rechter wissen eine besondere Gnade und setzt ihnen wissentlich unnd in chrafft diss briefs folgende, den Handel auswärtiger Kaufleute betreffende ordnung. Die Städte und Märkte hätten ihn davon unterrichtet,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 554

1457 Dezember 19, Graz

K.F. belehnt den vor ihm erschienenen Kaspar Windischgretzer auf dessen Bitten wissentlich mit den zur Lehenschaft der Gft. Cilli gehörenden Gütern, die Kaspar von den Grafen von Cilli zu Lehen besessen hatte und sein gekauftes Gut sind, was wir im zu recht daran verleihen sullen oder mugen. Er...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 555

1457 Dezember 20, Graz

K.F. bekundet, daß ihm Georg Windischgretzer fünf Hufen zu Tertschaw1 schriftlich aufgesandt und gebeten habe, diese an dessen Vetter Ruprecht zu verleihen, mit dem er sie gegen andere Güter getauscht habe. Er belehnt Ruprecht Windischgretzer auf Bitten Georgs wissentlich mit dem brief mit...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 556

1458 Februar 18, Wiener Neustadt

K.F. belehnt auf dessen Bitten den vor ihm erschienenen Friedrich von Lamberg für sich und als Lehensträger seiner Brüder Georg, Kaspar, Hans und Heinrich sowie seiner Vettern Sigmund, Andreas und Georg wissentlich mit dem brief mit den ererbten Gütern und Zehnten der Herrschaften Cilli und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 557

1458 April 27, Wiener Neustadt

K.F. belehnt Georg d. Ä. von Lamberg,1 Pfleger von Bischofslack, auf dessen Bitten wissentleich mit dem brieve mit dessen ererbten, zur Lehenschaft der ksl. Herrschaft Ortenburg zählenden Gütern und Zehnten, welche dieser einst von denen von Cilli zu Lehen besessen hatte, was wir im zu recht...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 558

1458 Juni 15, [Wien]

K.F. bestätigt dem vor ihm erschienenen Niklas von Liechtenstein und Murau, seinem Rat, obersten Kämmerer in der Steiermark und Marschall in Kärnten, der nach dem Tod seines Vaters Ulrich bis zum Errreichen der Volljährigkeit unter seiner (K.F.) Vormundschaft gestanden hatte, drei inserierte,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 559

1458 Juni 23, Wien

K.F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Eger mit, ihn habe sein Kaplan Michael Paldauf unterrichtet, daß jener vor etlicher Zeit auss der pannckh ze Rome1 24 Golddukaten für vier Monate geliehen und diese Summe an Hans von Mor, Bürger zu Eger, weiterverliehen habe. Letzterer habe...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 560

1458 Juni 24, –

K.F. belehnt Niklas von Liechtenstein mit einer Hufe, genannt das Aigen, gelegen zu Hagendorf bei Stadl.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 561

1458 August 21, Wiener Neustadt

K.F. und Ehz. Albrecht (VI.) von Österreich schließen einen Vertrag über die Regierung des Ftm. Österreich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 562

1458 Oktober 3, Wien

K.F. teilt all seinen Hauptleuten, Gff. Herren, Rittern etc. sowie allen übrigen Untertanen im Ftm. Österreich mit, daß er heute mit denjenigen, die mit ihren Heeren in Österreich liegen,1 einen Frieden2 abgeschlossen habe, der unter anderem beinhalte, daß diese morgen in folgenden vier...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 563

1458 Dezember 13, [Graz]

K.F. belehnt Niklas von Liechtenstein mit dem Stranachhof unterhalb von Murau.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 564

1458 Dezember 13, –

K.F. belehnt Niklas von Liechtenstein mit sieben Gütern, auf denen jeweils der Mair zu Krakau(dorf), Cristan, Hans Reicher, Lipp am Otreich,1 der alte Walicher, Jakob Moser und der Mullner zu Krakau(dorf) erblich sitzen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 565

1458 Dezember 15, o. O.

K.F. bestätigt von kaiserlicher miltikait als erblicher regierender Herr und Landesfürst in Österreich dem Augustinerfrauenkloster St. Lorenz in Wien1, deren Angehörige ihr Leben entsprechend ihren bewährten Ordensregeln führten, alle von früheren Fürsten von Österreich erworbenen Privilegien...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 566

[Zwischen 1452 März 19 und 1459 März 4, –]1

K.F. transsumiert seine eigene kgl. Reformatio Friderici2 von 1442.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 567

1459 Juli 20, Wiener Neustadt

K.F. schreibt Kg. Georg von Böhmen, daß er in wenigen Tagen zur Fortsetzung der Verhandlungen nach Brünn1 aufbrechen wollte, nun jedoch erfahren habe, daß Matthias Hunyadi Kriegsvolk sammele, um ihn und seine Untertanen während seiner Abwesenheit zu schädigen. Er selbst hätte das Kgr. (Ungarn)...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 568

1459 Juli 31, Brünn

K.F. bestätigt Kg. Georg und dem Kgr. Böhmen alle Privilegien.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 569

1459 August 2, Brünn

K.F. schließt mit Kg. Georg von Böhmen ein Bündnis gegen ihre Feinde.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 570

1459 August 3, Brünn

K.F. erhebt die Brüder Nikolaus (II.) und Johann (I.) Hassenstein von Lobkowitz und ihre männlichen Erben wegen der Dienste, die ihre Vorfahren den römischen Kaisern und Königen und sie selbst ihm und dem Reich erwiesen haben, mit Rat der Fürsten, Edlen und Getreuen und rechter wissen aus ksl....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 571

1459 August 4, Brünn

K.F. nimmt Nikolaus (Hassenstein) von Lobkowitz und dessen Frau Sophie von Žerotín zu Mitgliedern der societatis atque amprisiae stolae videlicet albae cum tribus liliis cantaro impositis nec non jarce ejusdem et gripho ne eidem appendente1 auf und verleiht ihnen diesen Orden, den er und der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 572

1459 August 4, Brünn

K.F. bekundet für sich und seine Nachkommen, daß Kg. Georg von Böhmen sich bereit erklärt habe, freuntlich tag zwischen ihm und Matthias Hunyadi zustande zu bringen und dabei eine gütliche Einigung anzustreben, um ihm die Krönung sowie die Herrschaft über das Kgr. Ungarn zu verschaffen.1 Er...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 573

1459 August 4, Brünn

K.F. bekundet als Kg. zu Ungarn für sich und seine Erben und Nachkommen, daß Kg. Georg von Böhmen sich ihm gegenüber verschrieben habe, mit ihm zusammen auf sannd Jacobs tag im snyt schiristkunftigen (1460 Juli 25) mit ganzer Macht nach Ungarn aufzubrechen und ihm zur Krönung und zur Herrschaft...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 574

1459 August 5, Brünn

K.F. bekundet, daß Kg. Georg von Böhmen ihm versprochen und sich verschrieben habe, im Falle des Scheiterns von dessen gütlichen Verhandlungen mit Matthias Hunyadi unverzüglich in eigener Person mit ganzer Macht auf sannd Jacobs tag im snit schierstkunftigen (1460 Juli 25) im Feld bei Preßburg...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 575

1459 August 5, Brünn

K.F. verspricht Kg. Georg von Böhmen für sich und seine Erben und Nachkommen bei seinem ksl. Wort wissentlich mit dem brief, für den Fall, daß er mit dessen Hilfe, es sei durch Verhandlung oder Gewalt, die Krone und Herrschaft des Kgr. Ungarn erlange,1 ihm, oder wem er dies befiehlt, die Hälfte...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 576

1459 August 5, Brünn

K.F. verspricht als Kg. zu Ungarn für sich und seine Erben und Nachkommen bei seinem ksl. Wort wissenntlich mit dem brieve, Kg. Georg von Böhmen für dessen Hilfe bei der Erlangung von Krone und Herrschaft des Kgr. Ungarn nach Ablauf der drei Jahre, in denen dieser die Hälfte aller Nutzungen und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 577

1459 August 8, Brünn

K.F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Breslau, Kg. Georg von Böhmen als ihrem Herrn und Landesfürsten unverzüglich den üblichen Gehorsam zu leisten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 578

1459 September 30, Wien

K.F. wirft Johann von Rosenberg aufgrund des Vorbringens des Abtes Erhard1 und des Konvents des Zisterzienserklosters Goldenkron in Böhmen (zu der heiligen kron zu Beheim) vor, sich vormals zum Schaden des Klosters etliche seiner Güter und Gülten gewaltsam angeeignet und zusammen mit Ulrich von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 579

1459 Oktober 9, Wien

K.F. bestätigt zugleich als erblich regierender Herr und Landesfürst von Österreich dem im Mühlviertel gelegenen Stift Unser Lieben Frauen zu Schlägl auf Bitten des vor ihm erschienenen Propstes Andreas1 aus ksl. Macht mit recht(e)n wissen in krafft dis brieffs die von den früheren Fürsten von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 580

1459 Oktober 24, Wien

K.F. teilt dem Abt1 von Wittingau mit, daß Propst Konrad von St. Andrä an der Traisen im Passauer Bistum, sein Kaplan, zur Reformierung und Ordnung seines Klosters beabsichtige, etliche Brüder wegzuschicken, davon zwei nach Wittingau zu entsenden und dafür andere aufzunehmen. Er fordert ihn...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 581

1460 März 12, Wien

K.F. teilt Kg. Georg von Böhmen mit, daß Papst Pius (II.) und die Abgesandten des K. der Kff. und anderer Fürsten auf dem Tag zu Mantua die Abhaltung eines weiteren Tages pro domi(ni)ca Judica i(n) passione p(rese)ntis quadragesi(m)e (März 30) am ksl. Hof zur Beratung eines Heerzuges gegen die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 582

1460 April 20, Wien

K.F. lädt Kg. Georg von Böhmen zu dem auf den suntag Cantate schiristkunftigen (Mai 11) verschobenen Tag wegen der Türken an den ksl. Hof und bittet ihn um Unterstützung gegen Ungarn und seine aufrührerischen Landleute.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 583

1460 Mai 25, Wien

K.F. bittet Kg. Georg von Böhmen, der dem auf Ca(n)tate (Mai 11) anberaumten Tag1 zur Beratung über den Türkenfeldzug ferngeblieben war, zu dem in kalen(das) mensis septembris (Sept. 1) verschobenen Tag persönlich oder durch bevollmächtigte Boten vertreten zu erscheinen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 584

1460 August 9, [Wien]1

K.F. belehnt Niklas von Liechtenstein mit der Feste Weinburg und dem zugehörigen Gericht und den pidmarchen2.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 585

1461 Januar 19, [Wiener Neustadt]

K.F. belehnt Niklas von Liechtenstein mit einer Mühle bei Schöder mit allem Zubehör.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 586

1461 März 12, –

K.F. belehnt Niklas von Liechtenstein mit dem Landgericht Murau zusammen mit den dazugehörigen pidmarchen1.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 587

1461 Juni 6, Graz

K.F. erbietet sich gegenüber Kg. Georg von Böhmen zu gütlichem oder rechtlichem Austrag der vermeintlichen Ansprüche, die jener ihm gegenüber erhebt.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 588

1461 Juni 16, o. O.

K.F. teilt Bürgermeistern, Richter, Rat und Bürgern der Stadt Znaim mit, Albrecht Kostka von Postupitz und dessen Anhänger hätten ihm und seinen Landen und Leuten Fehde angesagt, da sie in den vormaligen Auseinandersetzungen zwischen dem Kgr. Böhmen und dem Ftm. Österreich trotz der zwischen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 589

[Etwa 1461 Juni 16, –]

K.F. schreibt an Albrecht Kostka von Postupitz wegen dessen Fehdeansage.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 590

1461 Juni 19, Graz

K.F. fordert Kg. Georg von Böhmen auf, Albrecht Kostka (von Postupitz) zu veranlassen, sein feindliches Vorgehen gegen ihn einzustellen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 591

1461 Juli 7, Graz

K.F. bestätigt seinem Rat Sigmund von Roggendorf1 und dessen männlichen Nachkommen wissentlich mit dem brief den von Richtern, Rat und Bürgern der Stadt Marburg ausgestellten Brief, demzufolge sie jährlich nicht mehr als zwei Pfund Pfennige Abgaben für die beiden Häuser entrichten sollen, die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 592

1461 Juli 16, –

K.F. belehnt Jakob Pucher aus Tilliach mit einem Gut zu Lassach, genannt am Ort, welches auf dem Berg über der Wiese liegt, und mit einer Öd, genannt das Puchach, welches zu Lassach auf dem Rewt gelegen ist.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 593

[Etwa 1461 Juli 18, –]

K.F. befiehlt Bf. Georg von Bamberg, seinen Hauptleuten nach Aufforderung unverzüglich gegen Hz. Albrecht (VI.) von Österreich und Hz. Ludwig (IX.) von Bayern zuzuziehen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 594

1461 Juli 24, o. O.

K.F. teilt Bürgermeistern, Richter und Rat der Stadt Znaim mit, Peter Reutinger, Bürger zu Wien, habe ihn unterrichtet, daß ein Einwohner von Prag, genannt Stentz, ihn auf dem Znaimer Jahrmarkt zu sannd Johanns tag zu sunwend(e)n (Juni 24) wegen neun Pferden, die jenem bei Korneuburg...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 595

1461 August 25, Graz

K.F. bestätigt Kg. Georg von Böhmen die diesem zuvor handschriftlich erteilte Anwartschaft auf die Gft. Katzenelnbogen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 596

1461 September 1, Graz

K.F. befiehlt Bf. Georg von Bamberg unter Hinweis auf sein vormaliges Schreiben1 erneut, sich nicht von der befohlenen Hilfeleistung gegen Hz. Albrecht (VI.) von Österreich und Hz. Ludwig (IX.) von Bayern (-Landshut) abbringen zu lassen, sondern seine Truppen zu den von ihm eingesetzten...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 597

[1461 zwischen September 6 und Oktober 5, –]1

K.F. schreibt zusammen mit der Kaiserin Eleonore an Kg. Georg von Böhmen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 598

1461 Oktober 5, Wiener Neustadt

Kaiserin Eleonore schreibt Kg. Georg von Böhmen unter Bezugnahme auf das Schreiben1, das sie zusammen mit ihrem Gemahl K.F. nach der zu Wien getroffenen Vereinbarung2 an diesen gesandt habe, daß sein Sekretär Jobst von Einsiedel, den Georg wegen ihrer geplanten beiderseitigen Zusammenkunft zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 599

1461 Oktober 13, [Graz]

K.F. erlaubt Niklas von Liechtenstein, das Schloß Weinburg abzubrechen und auf dessen Grund einen Turm zu errichten, welcher zusammen mit dem Burgstall und allen Zugehörungen in künftigen Zeiten zu Lehen der Landesfürsten von Steiermark gehen soll.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 600

1462 Januar 11, Graz

K.F. schreibt Kg. Georg von Böhmen wegen der Klagen Ehz. Albrechts (VI.) von Österreich und kündigt die Entsendung einer Botschaft an.

Details