Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 26

Sie sehen die Regesten 451 bis 500 von insgesamt 820

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 451

1447 Januar 2, Wien

Kg.F. willfährt einem Ersuchen der vormals in Prag versammelten Edlen, Landherren, Ritter, Knechte, Städte und Gemeinden des Kgr. Böhmen1 und gewährt deren an seinen königlichen Hof in Wien oder andernorts entsandten Heinrich von Platz (Stras) und Przibik von Klenau zusammen mit deren Gefolge...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 452

1447 Januar 16, Wien

Kg.F. bedankt sich bei Ulrich von Rosenberg für die Nachricht, die ihm dessen Kaplan Wenzel überbracht hat. Leider könne er Ulrichs Bitte um Entsendung seines Kanzlers Kaspar (Schlick) von Weisskirchen wegen der bevorstehenden Verhandlungen mit den böhmischen Abgesandten1 nicht nachkommen....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 453

1447 Februar 12, Wien

Kg.F. stellt für zahlreiche genannte böhmische Herren und Städteboten1 einen Geleitbrief für den Tag aus, der ad festum sancti Michaelis proxime futuri (Sept. 29) in Wien angesetzt ist.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 454

1447 März 10, Wien

Kg.F. teilt dem Abt N von Schlägl1 mit, er sei gewarnt worden, daß sich die Ungarn sammeln würden, um seine und seines Vetters Kg. Ladislaus Lande zu überfallen. Er befiehlt ihm, so viel wie möglich bestgerüstete Leute zu Pferde und zu Fuß mit Harnisch, Deichselwagen und anderem Feldzeug zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 455

1447 April 16, Marburg

Kg.F. bekundet, daß ihm Anna, die Hausfrau Jörg Karschaners, eine in der Gamlitzer Pfarre befindliche Gülte von 12 Pfund Pfennig schriftlich aufgesandt und gebeten habe, diese an Kaspar Windischgretzer zu verleihen, dem sie sie verkauft habe. Er belehnt Kaspar Windischgretzer auf Bitten Annas w...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 456

1447 April 17, Graz1

Kg.F. unterrichtet Ulrich von Rosenberg ausführlich über seine Streitigkeiten mit den Ungarn2 und beklagt sich dabei besonders über Johann Hunyadi. Er bittet Ulrich, sich zu bemühen, das Bündnis, welches die Ungarn den Böhmen und Mährern angeboten haben, zu vereiteln.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 457

1447 April 17, Graz

Kg.F. schreibt desgleichen an Johann (Hanusch) von Kolowrat.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 458

1447 August 16, Wien

Kg.F. beurkundet, daß er für sich und als Vormund Kg. Ladislaus’, für ihre Erben und Nachfolger sowie für alle Einwohner und Untertanen seines Ftms. Österreich ob und unter der Enns mit den Bürgermeistern, Räten und Gemeinden der Städte Tabor, Pisek und Wodnian bis zur Krönung des künftigen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 459

1447 September 7, Wien

Kg.F. bedankt sich bei Kf.1 Friedrich (II.) von Sachsen, daß er und die Seinen die ihm vormals Anempfohlenen von Eger nach deren Auskunft gut behandelt haben. Da die Egerer weitere Anfechtungen2 erdulden müßten, was er angesichts ihrer Zugehörigkeit zu seinem Vetter Kg. Ladislaus nicht gerne...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 460

[1447 September 7, Wien]

Kg.F. schreibt desgleichen an Hz. Wilhelm (III. von Sachsen).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 461

[1447 September 7, Wien]

Kg.F. schreibt desgleichen an Mgf. Johann (von Brandenburg).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 462

[1447 September 7, Wien]

Kg.F. schreibt desgleichen an Mgf. Albrecht (von Brandenburg).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 463

14471 September 10, Wien

Kg.F. teilt Ulrich von Rosenberg mit, daß er zu der Zusammenkunft der Herren und anderer Personen, die ad festum S. Mathei p(ro)xime ventur(um) (Sept. 21) in Neuhaus2 stattfinden soll, seinen Rat Prokop von Rabenstein und Georg Kainacher als seine Abgesandten in Angelegenheiten schicken will,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 464

[1447 vor September 23, –]

Kg.F. befiehlt den Geistlichen, Prälaten und den Verwesern aller Klöster und Gotteshäuser sowie allen Herren, Rittern, Knechten und Bürgern des Ftm. Österreich niderhalb und ob der Enns, dafür zu sorgen, daß ihre Leute die huldigung, die sie denen von Tabor, Pisek und Wodnian zu sand Gallen tag...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 465

1447 September 23, Wien

Kg.F. beklagt sich bei den Geistlichen, Prälaten und den Verwesern aller Klöster und Gotteshäuser sowie bei allen Herren, Rittern, Knechten und Bürgern des Ftm. Österreich niderhalb und ob der Enns unter Hinweis auf sein vormaliges Schreiben1, daß ihre Leute ihm die darin geforderte huldigung...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 466

1447 Oktober 9, Wien

Kg.F. befiehlt Balthasar Schallenberger,1 der nach Aussage der am kgl. Hof weilenden Abgesandten des Kgr. Böhmen einen Diener des Jan von Czabelitz (von Sautitz) gefangen und um Pferd und Wagen beraubt haben soll, diesen samt seiner Habe wieder freizulassen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 467

1447 Oktober 9, Wien

Kg.F. teilt Ulrich von Rosenberg mit, daß ihm Zdenko von Sternberg, Heinrich von Platz, Zdenko Kostka (von Postupitz) und Nikolaus von Zeisberg ihre Werbung bezüglich einiger das Kgr. Böhmen betreffende Angelegenheiten vorgebracht hätten und er ihnen geantwortet habe, wie er es dem mitgesandten...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 468

[1447 etwa Oktober 9, –]

Kg.F. schreibt desgleichen anderen, bisher unbekannten Personen im Kgr. Böhmen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 469

1447 Oktober 14, Wien

Kg.F. befiehlt N, allen Mautnern, Amtleuten und Einnehmern des Aufschlags auf die Weinausfuhr aus dem Ftm. Österreich, für Ulrich von Rosenberg bestimmte 40 Dreiling Wein bei Vorlage dieses Briefes mautfrei und ungehindert alle Zollstätten passieren zu lassen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 470

1447 Oktober 27, Wien

Kg.F. bittet Ulrich von Rosenberg unter Hinweis auf den mit Tabor, Pisek und Wodnian geschlossenen Frieden1, Leute, die von Böhmen aus das Ftm. Österreich angreifen und schädigen wollten, nicht durch seine Herrschaft ziehen zu lassen, sondern aufzuhalten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 471

14471 Dezember 12, Wiener Neustadt

Kg.F. übermittelt Ulrich von Rosenberg sein Befremden, daß dieser und andere Herren nicht an dem kürzlich von etlichen Herren und Städten Böhmens in Kuttenberg abgehaltenen Tag2 teilgenommen hätten, auf dem nach seiner Kenntnis Verabredungen getroffen worden seien, durch die neue Irrungen und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 472

14481 Januar 28, Wien

Kg.F. schreibt Ulrich von Rosenberg, er habe sich aufgrund der Werbungen, die dessen Diener Bruder Vincenz und Hans Paumgartner vorgetragen hätten,2 mit dem päpstlichen Legaten3 beraten, welcher Ulrich und anderen Herren schriftlich antworten werde. Er habe bezüglich des vom Legaten...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 473

14481 Februar 24, Wien

Kg.F. beantwortet ein Schreiben Ulrichs von Rosenberg, dem zufolge sich dieser trotz des wegen der Ankunft des päpstlichen Legaten2 achtt tag nach Ostern (März 31) angesetzten anderen Tages3 zum Tag nach Prag4 begeben wolle, und begrüßt dessen Entscheidung. Er berichtet ihm, daß die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 474

14481 Juni 21, Graz

Kg.F. erläßt eine dreijährige Ordnung zum Weintransport von Österreich über den Semmering in das Ftm. Steiermark.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 475

14481 Juli 23, Wiener Neustadt

Kg.F. schreibt Ulrich von Rosenberg, daß er von der Zwietracht zwischen seinem Kanzler Kaspar (Schlick) zu Weisskirchen und Wilhelm von Eulenburg sowie davon gehört habe, daß Wilhelm und andere Herren den zur Krone Böhmen gehörenden Elbogener Kreis zu schädigen suchten.2 Seines Wissens sei dies...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 476

1448 August 11, Wiener Neustadt

Kg.F. bekundet, daß Johann (von Carvajal), Kardinal von St. Angelus und Legat de latere des apostolischen Stuhls, einen allgemeinen Tag (generalem dietam) super festo sancti Egidii (Sept. 1) nach Wien einberufen habe, auf dem er (Kg.F.) und die Herren, Ritter und Knechte sowie Prag und die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 477

14481 August 12, Wiener Neustadt

Kg.F. antwortet Ulrich von Rosenberg, der seinen Diener Paumgartner mit der Bitte zu ihm gesandt hatte, für die zu dem auf sand Gilgen tag (Sept. 1) nach Wien kommenden böhmischen Herren das Geleit in der Form zu erteilen, wie er es ihnen vormals2 gegeben hatte, daß Ulrich ihm dazu eine...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 478

1448 August 23, Wiener Neustadt

Kg.F. bekundet, daß der verstorbene Eberhard, Gf. von Lupfen und Ldgf. zu Stühlingen, seiner Frau Gfn. Kunigunde von Lupfen und Nellenburg ihre Heimsteuer, Morgengabe und Widerlegung auf die Dörfer Schleitheim, Schwaningen, Mauchen und Lembach, welche zu der vom Reich zu Lehen gehenden Ldgft....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 479

[Vor 1448 September 17, –]

Kg.F. schreibt an Nikolaus von Morawan, Janda Puklitz, Jan Tunkl von Brünnles, Jan Čapek von Saan und deren Helfer wegen ihrer Auseinandersetzungen mit Bf. Paul von Olmütz und dessen Priesterschaft.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 480

14481 September 17, Wien

Kg.F. schreibt Bürgermeistern und Rat der Stadt Olmütz, er habe zu seinem Leidwesen erfahren, daß Nikolaus von Morawan, Janda Puklitz, (Jan) Tunkl (von Brünnles), (Jan) Čapek (von Saan)2 und deren Helfer den Bf. Paul von Olmütz3 und seine Priesterschaft unschuldig angegriffen und geschädigt...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 481

[1448 etwa September 17, –]

Kg.F. schreibt desgleichen an weitere (nicht bekannte) Herren und Städte Mährens.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 482

1448 September 23, Wien

Kg.F. bestätigt Ulrich von Rosenberg, er sei von dessen Schreiben an seinen Rat Johann von Neitperg wegen des Sagimetz1 und der Gefangenen unterrichtet worden und fordert ihn auf, zusammen mit Gf. Johann (II.) von Schaunberg die Angelegenheit zu untersuchen.2 Er selbst wolle die Gefangenen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 483

14481 Dezember 20, Wiener Neustadt

Kg.F. beglaubigt bei Ulrich von Rosenberg seinen Rat Prokop von Rabenstein, den er grozzer notlicher sachen willen2 abermals zu ihm entsendet, und bittet ihn, in seinem Sinne zu handeln.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 484

14491 Februar 7, Wiener Neustadt

Kg.F. bestätigt Ulrich von Rosenberg den Erhalt von dessen Brief, in dem dieser ihm wegen seiner (Kg.F.) durch Paumgartner überbrachten Antwort und wegen des Tages zu Pilgram2 geschrieben hatte. Er teilt ihm mit, daß er auf sein an Georg von Podiebrad und dessen Anhänger gerichtetes ernstlich...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 485

1449 März 21, Wiener Neustadt

Kg.F. teilt allen Hauptleuten, Herren, Rittern, Knechten etc. sowie allen Untertanen des Ftm. Österreich niderhalb und ob der Enns mit, daß der ob der Enns beheimatete Hans Vitztum den Propst von St. Nikola bei Passau1 und dessen Leute entgegen allen Rechtserbietungen mit Brand und in anderer...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 486

14491 März 29, Wiener Neustadt

Kg.F. antwortet Ulrich von Rosenberg auf dessen Hilfeersuchen, weil der von Podiebrad2 zum Feldzug aufgebrochen sei und ihm (Kg.F.) nicht antworten werde und es Ulrich und dem von Neuhaus3 hartt zustee.4 Da ihm Podiebrad noch nicht geantwortet habe, müsse er (Kg.F.) nun den anderen Weg...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 487

[1449 vor Juli 5, –]

Kg.F. schreibt Sigmund von Ebersdorf, Hubmeister in Österreich, wegen des ausstehenden Soldes Heinrichs von Rosenberg.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 488

1449 Juli 5, Graz

Kg.F. antwortet Heinrich von Rosenberg auf dessen Schreiben wegen des ausstehenden Soldes, daß er deswegen gern an den Hubmeister1 in Österreich geschrieben2 habe, der jedoch aufgrund des dort herrschenden Krieges3 viel Geld benötige und Heinrich nicht bezahlen könne. Kg.F. bittet ihn daher um...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 489

1449 Juli 5, Graz

Kg.F. antwortet Ulrich von Rosenberg auf dessen Schreiben mit der darin geäußerten Bitte, kgl. geistliche und weltliche Räte zum Tag nach Iglau1 zu schicken, daß momentan wenige Räte bei ihm weilten und er diese wegen anderer Angelegenheiten des Reiches selbst benötige.2 Er bittet ihn daher,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 490

1449 August 10, Seckau

Kg.F. beglaubigt seine Räte Prokop von Rabenstein und Heidenreich Truchseß (von Grub), Hauptmann zu Waidhofen an der Thaya, bei den in Iglau versammelten Prälaten, Herren, Rittern, Knechten und Städtevertretern.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 491

[Zwischen 1447 Februar 13 und 1449 September 2, –]1

Kg.F. dankt Bürgermeistern, Richter, Rat und Gemeinde der Stadt Budweis aufgrund der Mitteilung seines Kaplans Bf. Matthias von Leitomischl, ihres Pfarrers zu Budweis, dafür, daß sie diesen seinet- und seines Vetters Kg. Ladislaus wegen in nucze un(d) gewere ihrer Kirche gesetzt haben.2 Er...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 492

1449 September 2, St. Veit in Kärnten

Kg.F. teilt Bürgermeistern, Richter und Rat von Budweis mit, daß er seinen Diener Meister Hans von Neichele1 für die dortige Pfarrkirche, die durch den Tod des Bf. Matthias von Leitomischl freigeworden ist und die zur Lehenschaft seines Vetters Kg. Ladislaus von Ungarn und Böhmen, den wir...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 493

[1449 wohl September 2, –]

Kg.F. präsentiert seinen Diener Meister Hans von Neichele für die Pfarrkirche zu Budweis.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 494

1449 September 15, Wien

Kg.F. unterrichtet Bf. Gottfried (IV.) von Würzburg von der Klage Jörgs von Seinsheim, der zufolge dieser wegen seines väterlichen Erbes und seiner Lehen mit Konrad von Wannbach, dem Pfleger des Benediktinerklosters1 auf dem Mönchsberg bei Bamberg, vor die Lehnsleute zu recht gekommen und dabei...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 495

1449 Dezember 26, Wiener Neustadt

Kg.F. teilt zahlreichen namentlich genannten Fürsten und Städten, darunter Eger, mit, daß er Eb. Friedrich von Salzburg, Bf. Sylvester von Chiemsee, Hz. Albrecht (III.) von Bayern, Hans von Neitperg und Lic. iur. utr. Ulrich Riederer als seine Kommissare und Machtboten abgeordnet habe, um die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 496

1449 Dezember 26, Wiener Neustadt

Kg.F. erteilt all denen sein freies Geleit, die an der Fehde zwischen Mgf. Albrecht von Brandenburg, der Stadt Nürnberg sowie Konrad von Heideck bzw. zwischen Eb. Dietrich von Mainz, (Mgf. Jakob von Baden)1 sowie Gf. Ulrich (V.) von Württemberg und den Reichsstädten beteiligt sind, sowie all...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 497

1450 Januar 10, Wiener Neustadt

Kg.F. unterrichtet Ulrich von Rosenberg, daß sich Bggf. Michael von Maidburg und Martin (Sulišovský)1, ein Einwohner Tabors, in ihrem Streit um die Dörfer Deschen und Zoppanz (Suppanaw) geeinigt hätten, auf den suntag Letare zu mittervasten schiristkunftig (März 15) vor ihn nach (Böhmisch)...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 498

1450 Februar 9, Wiener Neustadt

Kg.F. erinnert Ulrich von Rosenberg daran, daß er ihn bei seinem letzten Aufenthalt am kgl. Hof1 anläßlich eines mit Vertretern des Kgr. Böhmens einzuberufenen Tages von der Entsendung seiner Räte und Machtboten unterrichtet habe, welche die Zwietracht zwischen den Fürsten und Städten in obern...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 499

1450 März 19, Wiener Neustadt

Kg.F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Znaim mit, daß sein Rat Prokop von Rabenstein1 als sein Abgesandter nach Böhmen aufbrechen werde, und fordert sie auf, diesem auf Verlangen einige Leute entgegenzuschicken und einen Teil des Weges mit ihm zu reiten, damit er sie sicher erreiche.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 500

1450 März 23, Wiener Neustadt

Kg.F. beglaubigt seinen Rat Prokop von Rabenstein bei Bürgermeistern und Rat der Stadt Znaim.

Details