Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 26

Sie sehen die Regesten 51 bis 100 von insgesamt 820

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 51

1443 November 11, o. O.

Kg.F. bestätigt zugleich als Vormund seines Vetters Kg. Ladislaus und ihrer beider Erben dem Abt N und dem Konvent des Zisterzienserklosters Heiligenkreuz in Österreich im Bistum Passau aufgrund der Bedürftigkeit, die sie ihm und seinen Räten geschildert hatten, den Verkauf einer jährlichen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 52

[Vor 1443 November 17, –]

Kg.F. schreibt der Stadt Budweis wegen der Erbangelegenheit seines Dieners Prokop Klaricz.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 53

1443 November 17, Wiener Neustadt

Kg.F. teilt Ulrich von Rosenberg mit, sein Diener Prokop Klaricz aus Budweis habe ihn persönlich unterrichtet, daß sein Bruder Christoph, Richter zu Budweis, gestorben und das Richteramt mit den dazugehörigen Rechten an ihn und seinen Bruder Gregor als nächste Erben gefallen sei, da sie und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 54

1443 November 26, [Graz]

Kg.F. belehnt Niklas von Liechtenstein (-Murau) mit dem Landgericht innerhalb Grednitz mit Zubehör, einem Wald und einer Fischwaide in Kleinlobming, einem Hof zu Murstätten, einem Schwaigen (Viehhof) am Schöderberg, zwei Seen am Gaysrukh und der Holzstatt oberhalb des Kammersbergs (Kernsperg)...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 55

1443 November 29, Graz

Kg.F. verkauft zugleich als Vormund seines Vetters Kg. Ladislaus und ihrer beider Erben dem Konrad bei dem Goczkeher, Bürger zu Wien, folgende Güter für 20 Pfund Wiener Pfennige wissentlich in crafft des briefs zur Begleichung einer Geldschuld: 13 Joch Acker, gelegen im Goldegg, sechs Joch, die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 56

1443 Dezember 13, [Graz]1

Kg.F. belehnt Niklas von Liechtenstein mit dem (Erz-)Kämmereramt in der Steiermark.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 57

1443 Dezember 26, Graz

Kg.F. bestätigt den Dienstmannen, Rittern, Knechten und Landleuten des Ftm. Steiermark auf Vorlage der Handfesten Hz. Ernsts (II.) vom 21. Januar 1414 und Hz. Friedrichs (IV.) von Österreich vom 19. November 1424 ihre Privilegien und Rechte, die ihnen von Kg. Rudolf (I.) verliehen und von Hz....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 58

[1443 Dezember 29], [St. Veit an der Glan]1

Kg.F. bekundet für sich und seine Erben, seine Landleute im Ftm. Kärnten hätten sich wegen seiner inzwischen erlangten Königswürde und auf seine Bitte hin bereit erklärt, daß er auf den Brauch seiner Vorfahren verzichten könne, die von diesem Ftm. herrührenden Lehen nach deren Berufen auf dem...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 59

1444 Januar 8, –

Kg.F. belehnt Niklas von Liechtenstein mit dem (Erz-) Marschallamt in Kärnten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 60

1444 Januar 10, –

Kg.F. belehnt Niklas von Liechtenstein mit einer Holzstatt oberhalb des Kammersbergs (Kharnsperg) und St. Peters am Kammersberg.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 61

14441 Januar 14, St. Veit an der Glan

Kg.F. bestätigt auf deren Bitten den Dienstmannen, Rittern, Knechten und der gesamten lanndtschafft Kärntens, die ihm als dem ältesten und regierenden Fürsten des Ehzm. Kärnten gehuldigt haben, die inserierte Handfeste seines Vaters Hz. Ernst (II.) von Österreich vom 11. April 1413 sowie...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 62

[Vor 1444 Januar 27, –]

Kg.F. unterrichtet Ulrich von Rosenberg, daß die Leute von Tabor über den Boden Dritter hinweg, die ihnen dies nicht verwehrten und sie möglicherweise sogar unterstützten, tags wie nächtens in das Ftm. Österreich einfallen, dabei den Leuten ihr Gut wegnehmen und sie mit Raub und Brand zur...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 63

1444 Januar 27, o. O.

Kg.F. erinnert Ulrich von Rosenberg unter Hinweis auf sein vormaliges Schreiben daran, daß er mit ihm, anderen Herren aus Böhmen und denen von Prag unlängst bey uns zu Wien die Unterbindung gegenseitiger Angriffe beredet und er die dort vereinbarten Schritte seinerseits unternommen habe und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 64

[1444 etwa Januar 27, –]

Kg.F. schreibt an weitere böhmische Herren bezüglich der Beratung von Maßnahmen zur Erhaltung des Friedens zwischen Österreich und Böhmen auf dem gegenwärtigen Landtag zu Prag.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 65

[1444]1 April 28, Wien

Kg.F. empfiehlt Papst Eugen IV. den seiner Vormundschaft anvertrauten Vetter Kg. Ladislaus von Ungarn der Gunst des apostolischen Stuhls.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 66

1444 Mai 2, Wien

Kg.F. bedankt sich bei Alesch Holický von Sternberg, daß dieser auf dem Landtag zu Prag für seinen Vetter Kg. Ladislaus gestimmt habe. Er könne sich angesichts des wegen der Kirche und des Reiches auf bozie wstupenie nach Nürnberg einberufenen Tages, der auch für die Krone Böhmen Gutes bringen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 67

[1444 etwa Mai 2, –]

Kg.F. schreibt in gleicher Weise an Ulrich von Rosenberg, Meinhard von Neuhaus, Wenzel von Michelsberg, Jan von Neuhaus und Teltsch, Johann Schwihau (von Riesenburg) und Rabi, Zdenko Konopischt (von Sternberg) sowie an Johann Zajimac (von Kunstadt).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 68

1444 Mai 28, Baden

Kg.F. bekundet, daß sein Vetter Kg. Albrecht (II.) vor seiner Königsherrschaft dem Abt N und dem Konvent des Klosters Goldenkron den Kauf eines Hauses zu Krems, das einst dem Juden Lob gehört hat, vom Abt und Konvent des Klosters Wittingau in einer Urkunde bestätigt und ihnen erlaubt habe,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 69

[1444 vor Juli 20, –]1

Kg.F. präsentiert als Vormund seines Vetters Ladislaus, des Erben des Kgr. Böhmen, den Administratoren des Prager Erzbistums den Bf. Matthias von Leitomischl für die Pfarrkirche St. Johann Baptist in Budweis, deren jus patronatus seu presentatio dem Kg. von Böhmen zusteht. Er fordert sie auf,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 70

1444 Juli 23, Vilshofen

Kg.F. belehnt Hans Laiminger und dessen Brüder mit dem Blutbann in der Gft. Rottenegg.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 71

1444 August 31, Nürnberg

Kg.F. bestätigt auf dessen Bitten Wilhelm Schlick von Seeberg, seinem Diener, und dessen Erben und Nachkommen mit Rat der Fürsten, Edlen und Getreuen rechter wissen und aus kgl. Machtvollkommenheit in khrafft des brieffs alle Briefe und Privilegien, die K. Sigmund über das Schloß Seeberg...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 72

1444 September 4, Nürnberg

Kg.F. erlaubt Bürgermeistern, Rat und Gemeinde der Stadt Eger wegen ihrer Dienste für Kg. und Reich sowie für die Krone Böhmen aufgrund der verworrenen, ihnen schädlichen Münzverhältnisse ringsumher rechter wissen und aus kgl. Macht in krafft diss briefs, bis auf seinen Widerruf in ihrer Stadt...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 73

1444 September 14, Nürnberg

Kg.F. belehnt auf dessen Bitten den vor ihm erschienenen Edlen Johann von Seinsheim, Herrn zu Schwarzenberg, und dessen Brüder Sigmund, Erkinger, Ulrich und Jobst mit rechtem wissen mit dem Schloß Schwarzenberg und ihren anderen Reichslehen und bestätigt ihnen aus klg. Macht inn crafft dits...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 74

1444 Oktober 2, Nürnberg

Kg.F. belehnt den vor ihm erschienenen Wilhelm von Paulsdorf zu Kürn und Naabeck auf dessen Bitten rechter wissen und aus kgl. Macht mit dessen im Egerland gelegenen Reichslehen, was wir daran von rechts wegen leihen sollenn oder mögen. Er bestimmt, daß Wilhelm diese Lehen ungehindert wie seine...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 75

1444 Oktober 8, Nürnberg

Kg.F. belehnt die vor ihm erschienenen Brüder Erkenbrecht und Hans Koler auf deren Bitten rechter wissen und aus kgl. Macht in krafft diss briefs mit einem Hof in Unterhaidelbach, den Fritz Öd geerbt hat, und mit einem Hof zu Breitenbrunn, den Seitz Smid geerbt hat und besitzt, samt allen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 76

14441 Oktober 9, Nürnberg

Kg.F. teilt den auf dem Tag zu Prag versammelten Herren, Rittern, Knechten und den Städten des Kgr. Böhmen mit, daß seinem Vernehmen nach Wilhelm von Eulenburg (z Ilburka) den Kreis Elbogen schädige und damit gegen den Vertrag verstoße, der durch den verstorbenen Kaiser (Sigmund) mit Wilhelms...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 77

14441 Oktober 28, Wiener Neustadt

Kg.F. antwortet Ulrich von Rosenberg auf dessen Schreiben, worin ihm dieser seine Reise nach Prag angekündigt und unser meynu(n)g zuwissen begehrt habe, daß ihm diese zu guter masse schon bekannt sei. Er fordert ihn auf, unsers haws von Osterreich ere und pestes genauso wie bisher zu fördern,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 78

1444 Oktober 29, Wiener Neustadt

Kg.F. fordert Ulrich von Rosenberg auf, nicht zuzulassen, daß Jan von Vöttau, Jan von Pernstein oder andere seiner und des Ftm. Österreich Feinde in dessen Gebieten Kriegsvolk anwerben und durch dessen Herrschaft (nach Österreich) führen. An phincztag nach sant Simons und sant Judas tag.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 79

[Vor 1445 Januar 18, –]

Kg.F. schreibt Bürgermeistern und Rat der Stadt Znaim, daß er das Vorgehen des Kienbergers nicht billige.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 80

[Vor 1445 Januar 18, –]1

Kg.F. schlägt Bf. Paul von Olmütz und den Herren in Mähren die Einberufung eines gemeinsamen Tages zum Wohle des Friedens zwischen ihrem Land und Österreich vor und verspricht, diesen durch seine Landherren und Räte aus Österreich zu beschicken.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 81

[Vor 1445 Januar 18, –]

Kg.F. schreibt desgleichen den Städten in Mähren.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 82

1445 Januar 18, Wien

Kg.F. antwortet Bürgermeistern und Rat der Stadt Znaim auf deren Schreiben, daß alles, was ihnen von N dem Kyemberger und anderen zugefügt werde, gegen seinen Willen geschehe, wie er ihnen schon früher versichert habe. Er kenne ihre Treue gegenüber seinem Vetter Kg. Ladislaus, doch habe es...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 83

14451 Januar 31, Wien

Kg.F. bestätigt unter Hinweis auf seine vormalige Schreiben Bf. Paul von Olmütz, dem Landeshauptmann Jan von Cimburg und den anderen Herren, Rittern und Städten der Mgft. Mähren den Erhalt ihres Briefes, in dem sie in seinen Vorschlag zur Abhaltung eines Tages eingewilligt hatten. Da bisher...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 84

1445 Januar 31, Wien

Kg.F. äußert gegenüber Bürgermeistern und Rat der Stadt Znaim seine Überraschung über deren schriftliche Nachricht, der zufolge etliche Herren von Mähren auff den nechsten pfingstag in der ersten vast wochen (Febr. 11) einen Tag in Znaim abhalten wollten, da er weder vom Bf. noch von den Herren...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 85

14451 April 16, Wiener Neustadt

Kg.F. äußert gegenüber Bürgermeistern und Rat der Stadt Znaim auf deren Klage sein Mißfallen über die Schädigungen, die ihnen durch den von Rohr, den Kienberger und andere zugefügt worden seien, da dieses Vorgehen viel zur Zwietracht zwischen ihren Ländern beitragen würde. Diese Zwietracht...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 86

1445 Mai 6, Wiener Neustadt

Kg.F. äußert gegenüber Bürgermeistern und Rat der Stadt Znaim auf deren Klage sein Mißfallen darüber, daß ihnen aus seinem Land Österreich Schaden zugefügt worden sei. Er fordert sie auf, ihre Botschaft nach Wien zu entsenden, wohin er seine Räte berufen habe und er sich ebenfalls begeben...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 87

[1445 vor Mai 18, –]

Kg.F. fordert Erhard Herbersdorfer, Georg Metschacher und Otto von Radmannsdorf d. J. angesichts des bevorstehenden Kriegszuges auf, bei den ihnen zugeteilten Pfarrern zu erkunden, welche Geldsumme die Leute der Pfarreien aufbringen könnten, und ihm dies mitzuteilen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 88

14451 Mai 18, o. O.

Kg.F. teilt Erhard Herbersdorfer, Georg Metschacher und Otto von Radmannsdorf d. J. unter Hinweis auf die zu Graz von der jeweiligen lanndtschafft der Fürstentümer Steiermark, Kärnten und Krain mit seinen Räten beschlossene Kriegsordnung und sein vormaliges Schreiben mit, daß er auf den negsten...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 89

[1445 Mai 18, o. O.]1

Kg.F. teilt dem Pfarrer zu Haus und dem Pfarrer zu Gröbming (Grebung) unter Hinweis auf die zu Graz beschlossene Kriegsordnung mit, daß er persönlich am 25. Juni gegen seine Feinde gerüstet in Ödenburg sein wolle. Er fordert sie auf, zusammen unverzüglich einen starken und guten Deichselwagen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 90

[1445 Mai 18, –]

Kg.F. fordert desgleichen die Stellung jeweils eines Deichselwagens von den Pfarrern von Irdning.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 91

[1445 Mai 18, –]

Kg.F. fordert desgleichen die Stellung jeweils eines Deichselwagens von den Pfarrern von Grauscharn.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 92

[1445 Mai 18, –]

Kg.F. fordert desgleichen die Stellung jeweils eines Deichselwagens von den Pfarrern von Mitterndorf und Aussee.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 93

[1445 Mai 18, –]

Kg.F. fordert desgleichen die Stellung jeweils eines Deichselwagens von den Pfarrern von Lassing (Losnitz), Oppenberg (Noppenberg), Rottenmann und St. Lorenzen (im Paltental) mit Gaishorn (Gaissern).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 94

[1445 Mai 18, –]

Kg.F. fordert desgleichen die Stellung jeweils eines Deichselwagens von den Pfarrern von Mürzzuschlag, Langenwang, Krieglach, Kindberg und St. Katharina in Stanz.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 95

[1445 Mai 18, –]

Kg.F. fordert desgleichen die Stellung jeweils eines Deichselwagens von den Pfarrern von St. Lorenzen im Mürztal.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 96

[1445 Mai 18, –]

Kg.F. fordert desgleichen die Stellung jeweils eines Deichselwagens von den Pfarrern von St. Martin bei Kapfenberg, St. Oswald, St. Katharein an der Laming und St. Georgen bei Bruck.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 97

[1445 Mai 18, –]

Kg.F. fordert desgleichen die Stellung jeweils eines Deichselwagens von den Pfarrern vonSt. Erhard in der Breitenau.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 98

[1445 Mai 18, –]

Kg.F. fordert desgleichen die Stellung jeweils eines Deichselwagens von den Pfarrern von Traföß.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 99

[1445 Mai 18, –]

Kg.F. fordert desgleichen die Stellung jeweils eines Deichselwagens von den Pfarrern von St. Oswald am Zuckenhut in Gasen (in der Gesten).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 26 n. 100

[1445 Mai 18, –]

Kg.F. fordert desgleichen die Stellung jeweils eines Deichselwagens von den Pfarrern von St. Dionysen und Veitsberg.

Details