Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 25

Sie sehen den Datensatz 215 von insgesamt 284.

K. F. belehnt Johann1 von Kronberg aus ksl. Machtvollkommenheit mit den von dessen Vater Hartmann2 geerbten vier Sechsteln von Burg, Stadt und Tal3 Kronberg, dem Dorf Eschborn und allem, was Johann von Frank d. Ä. von Kronberg ererbt hat sowie mit allen seinen anderweitigen Privilegien und Rechten.

Originaldatierung:
Am eilfften tag des monets may (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Unvollständige Abschrift in einem Kronberger Kopialbuch im StA Würzburg (Sign. MRA 7786, fol. 74r-75v), Pap. (15. Jh.), eine weitere (unvollständige) Abschrift ebd. (Sign. MRA 7786, fol. 95r‑v). Reg.: Ein ausführliches Regest auf der Grundlage des Org. bieten die Regg.F.III. H. 5 n. 266; Ronner, Herren von Kronberg S. 636 n. 2800.

Anmerkungen

  1. 1Johann (VII.), gest. 1506.
  2. 2Nach Möller, Stammtafeln westdeutscher Adelsgeschlechter 3 n. CVIII, Hartmud XI.
  3. 3Bei Regg.F.III. H. 5 n. 266 fälschlich: „Schloß, Burg und Stadt“

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 25 n. 215, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1476-05-11_1_0_13_25_0_215_215
(Abgerufen am 03.06.2020).