Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 25

Sie sehen den Datensatz 203 von insgesamt 284.

K. F. desgl.1 an die Gff. Freien, Herren, Ritter und Knechte, so in und zu der Phallcz gehören und verwanndt sein.

Originaldatierung:
Am einlifft(e)n tag des monets juny.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.p.d.i. – KVv: Lxxii Ein gemeine mandat an all graven, ritt(er) und knecht, ertzbischoff Adolffe(n) widd(er) den pfaltzgraven zuhelff(en) (Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im StA Würzburg (Sign. Erzstift Mainz Urkunden Weltlicher Schrank L 17/79), Perg., rotes S 18 in wachsfarbener Schüssel mit ehedem rücks. eingedr. (wohl:) S 16 (der Siegelankündigung der Urkunde zufolge mit uns(er)m sonnd(er)n secret besigelt und versorgt) an Ps. (beschädigt).

Kommentar

Siehe die gleichlautenden Mandate an Oppenheim und Bacharach (nn. 202 und 204) und vgl. auch die textlich leicht abweichenden Mandate an weitere Adressaten (nn. 199-201), die alle unter der n. 1909 zu 1472 Juni 12 im Taxregister der röm. Kanzlei, ed. Heinig/Grund S. 282, eingetragen sind. Alle Mandate verblieben im erzbischöflichen Archiv, sind demzufolge also nicht wirksam geworden.

Anmerkungen

  1. 1Der Text ist teilweise beschädigt, lässt sich aber unter Zuhilfenahme der nn. 202 und 204 rekonstruieren.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 25 n. 203, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1472-06-11_5_0_13_25_0_203_203
(Abgerufen am 06.04.2020).