Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 25

Sie sehen den Datensatz 191 von insgesamt 284.

K. F. verlängert das Eb. Adolf von Mainz und dessen Stift gewährte Schuldenmoratorium aus ksl. Machtvollkommenheit um weitere1 zwei Jahre.

Originaldatierung:
Am montag nach Jacobi.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.p.d.i. – KVv: Rta Lucas Sniczer (Blattmitte); Moguntin(um) (rechter Blattrand).

Überlieferung/Literatur

Org. im StA Würzburg (Sign. Erzstift Mainz Urkunden Weltlicher Schrank L 4/18), Perg., rotes S 18 in wachsfarbener Schüssel mit ehedem rücks. eingedr. (wohl:) S 16 an purpurfarbener Ss. – Kop.: Vidimus2 Gf. Johanns von Sulz, Hofrichter am Hofgericht zu Rottweil, von donrstag nach sant Vicz tag 1472 (Juni 18) ebd. (Sign. Erzstift Mainz Urkunden Weltlicher Schrank L 4/20), Perg., wachsfarbenes S des Hofgerichts an Ps. – Abschrift ebd. (Sign. Mainzer Ingrossaturbücher 32, fol. 220v-221v), Perg. (15. Jh.). Reg.: Ein ausführliches Regest auf der Grundlage einer Kopie aus dem 18. Jh. bieten die Regg.F.III. H. 8 n. 316; Chmel n. 6356.

Kommentar

Diese Verlängerung des Schuldenmoratoriums und dessen neuerliche Bestätigung von August 19 desselben Jahres (n. 194) erhielt der Eb. umsonst, s. den Eintrag unter dem 9. Oktober 1471 im Taxregister der röm. Kanzlei, ed. Heinig/Grund S. 162 n. 1129.

Anmerkungen

  1. 1Siehe die vorangegangenen Schuldenmoratorien von 1468 Januar 28 (n. 177) und 1469 September 6 (n. 181).
  2. 2Das Vidimus wurde auf Ersuchen einer Botschaft Eb. Adolfs von Mainz nach Urteil der Urteilsprecher am Hofgericht ausgestellt.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 25 n. 191, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1471-07-29_1_0_13_25_0_191_191
(Abgerufen am 15.09.2019).