Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 25

Sie sehen den Datensatz 187 von insgesamt 284.

K. F. bestätigt Eb. Adolf von Mainz und dessen Stift auf dessen persönliches Ersuchen1 mit Rat der Fürsten, Gff. Edlen und Getreuen aus ksl. Machtvollkommenheit alle Privilegien und Rechte, die sie von ihm und von seinen Vorgängern sowie von anderen Fürsten und Herren erlangt haben und gebietet allen Kff. geistlichen und weltlichen Fürsten, Gff. etc. sowie allen Reichsuntertanen unter Androhung seiner und des Reichs schweren Ungnade, den in den Privilegien ausgewiesenen Strafen sowie einer je zur Hälfte an die ksl. Kammer und den Eb. zu zahlenden Pön von 100 Mark Gold die Beachtung dieser Bestätigung.

Originaldatierung:
Am montag vor sannt Urbans tag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.i.c. – KVv: Rta (Blattmitte) – Confirmacio privilegior(um) eccl(es)ie Magun­tin(ensis) (rechter Blattrand).

Überlieferung/Literatur

Org. im StA Würzburg (Sign. Erzstift Mainz Urkunden Weltlicher Schrank L 7/14); Perg., laut Siegelankündigung mit anh. kaiserl. Siegel (Besiegelung fehlt). – Kop.: Abschrift ebd. (Sign. Mainzer Ingrossaturbücher 32, fol. 220r‑v). Reg.: Ein ausführliches Regest auf der Grundlage einer Überlieferung aus dem 18. Jh. bieten die Regg.F.III. H. 8 n. 302; Chmel n. 6021.

Anmerkungen

  1. 1Siehe n. 186 Anm. 1.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 25 n. 187, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1470-05-21_1_0_13_25_0_187_187
(Abgerufen am 24.09.2020).