Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 25

Sie sehen den Datensatz 62 von insgesamt 284.

Kg. F. erklärt unter Hinweis auf seine zuvor ergangenen Schreiben1 die Pfgf. Ludwig (IV.) bei Rhein erteilte Erlaubnis zur Einlösung von Reichspfandschaften Eb. Dietrich von Mainz und dessen Stift für unschädlich. Er bestimmt, dass der Eb. nicht verpflichtet ist, dem Pfgf. Reichspfandschaften zur Auslösung zu überlassen, sowie der Pfgf. nicht einich pfanntschafft vom reich, die wir unserm neven dem von Mencze vor vergunnet hetten, zu lösen, lösen und damit furgreifen mög.

Originaldatierung:
An sant Symon und Judas der apposteln tag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Michahel de Pfullendorf. – KVv: Rta Jacobus Widerl (Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im StA Würzburg (Sign. Erzstift Mainz Urkunden Weltlicher Schrank L 3/73), Perg., rotes S12 in wachsfarbener Schüssel mit rücks. eingedr. rotem S 13 an Ps. Reg.: Chmel n. 2372; Scriba 4 n. 5897.

Anmerkungen

  1. 1Siehe n. 60 und n. 61.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 25 n. 62, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1447-10-28_1_0_13_25_0_62_62
(Abgerufen am 24.11.2020).