Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 25

Sie sehen den Datensatz 45 von insgesamt 284.

Kg. F. belehnt Kaspar von Hirschhorn (Hirßhorn) aufgrund der Bitte von dessen Botschaft als den Ältesten von Hirschhorn und als Lehenträger seiner Brüder Melchior und Otto mit den von ihrem vetter1 Hans ererbten Anteilen an den Reichslehen, die dieser vormals für sich und als ihr Lehenträger empfangen hatte2, namentlich mit dem Dorf Rothenberg (Rodemberg) samt Zugehörungen sowie den Anteilen an den Weilern Finkenbach (Vinckenbach), Hainbrunn (Hunbron) und Moosbrunn (Moßbronn) mit Vogteien, Gerichten und Rechten. Er verleiht ihm dies aus kgl. Macht, doch unbeschadet der Rechte von Kg. und Reich sowie der Rechte anderer und bestimmt, dass Kaspar den gewöhnlichen Lehnseid an seiner Statt gegenüber Konrad Schenk von Limpurg für sich und seine Brüder leisten soll.

Originaldatierung:
Am mittwoch vor dem sonnentag Oculi in der vasten.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. d(omino) Caspare cancellar(io) referen(te). – KVv: Rta Jacobus Widerl (Blatt­mitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im StA Würzburg (Sign. Erzstift Mainz Urkunden Weltlicher Schrank L 51/4.2), Perg., rotes S 11 in wachsfarbener Schüssel mit rücks. eingedr. rotem S 13 an Ps. Reg.: Chmel n. 2031 (ohne Tagesangabe); Scriba 4 n. 2899. Lit.: Erwähnt bei Lohmann, Hirschhorn S. 450.

Anmerkungen

  1. 1Hans (VI.) war der Bruder ihres 1435 verstorbenen Vaters Philipp.
  2. 2Siehe n. 19.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 25 n. 45, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1446-03-16_1_0_13_25_0_45_45
(Abgerufen am 18.04.2019).