Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 25

Sie sehen den Datensatz 43 von insgesamt 284.

Kg. F. erklärt Bürgermeistern, Rat und Gemeinde der Stadt Mainz erneut1, es sei nicht sein Wille gewesen, dass sie sich mit Pfgf. Ludwig (IV.) bei Rhein über dessen Bestellung zu ihrem Schützer2 hinaus auf dessen Lebzeiten hin verbündet und mit ihm vereinbart hätten, ihm die Stadt Mainz zu öffnen und Gefolgschaft zu leisten3. Dies stehe nach Meinung Eb. Dietrichs von Mainz, der ihm die Situation unlängst in Nürnberg geschildert habe, gegen Recht, Herrschaft und Privilegien seines Stifts, da die Stadt Mainz ihm bewant sei. Der Kg. gebietet ihnen unter Hinweis auf die regelmäßig auftretenden Spannungen zwischen ihnen und dem Eb. aus kgl. Macht und unter Androhung seiner und des Reichs schweren Ungnade, das Bündnis mit dem Pfgf. aufzusagen gleichwie er diesen schriftlich4 dazu aufgefordert habe, sie aus demselben zu entlassen. Er trägt der Stadt Mainz auf, ihren von Alters her überkommenen Pflichten gegenüber dem Eb. nachzukommen und ergänzt, dass er auch dem Eb. geboten habe, sich ihnen gegenüber freundlich zu erweisen und sie weder selbst noch durch die seinen zu schädigen.

Originaldatierung:
An mantag vor sant Martins tag
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. d(omino) Silvestro ep(iscop)o Chiemen(si) referen(te). – KVv: Rta (Blattmitte); Revocac(i)o co(n)fed(e)rac(i)o(n)is Mag(untinensis) cu(m) Ludovico palatino comite (Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im StadtA Mainz (Sign. Urkundenreihe sub dat.), Perg. rücks. aufgedr. rotes (wohl:) S 18 (stark zerstört). Druck: Schaab, Städtebund 2 S. 446ff. (zu November 6). Reg.: Chmel n. 1979 (falsch zu November 15); Scriba, Regesten 3 nn. 4026 und 4027 (zu November 6 bzw. November 15). Aufgrund der falschen Datierung verzeichnet Scriba zwei statt nur einer Urkunde. Lit.: Erwähnt bei Voss, Dietrich von Erbach S. 55, bei Matheus, Bistumsstreit S. 181f. sowie in Chroniken, Mainz, Bd. 2, 2. Abt. S. 158 Anm. 3; Boos, Städtekultur 2 S. 498.

Anmerkungen

  1. 1Bereits im Jahr zuvor hatte der Kg. der Stadt befohlen, ihr Bündnis mit dem Pfgf. aufzulösen, s. n. 41.
  2. 2Siehe n. 40.
  3. 3Dieses Bündnis hatten die Stadt Mainz und Pfgf. Ludwig im Dezember 1442 geschlossen, s. Matheus, Bistumsstreit S. 181f.
  4. 4Siehe n. 44.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 25 n. 43, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1445-11-08_1_0_13_25_0_43_43
(Abgerufen am 19.04.2019).