Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 25

Sie sehen den Datensatz 39 von insgesamt 284.

Kg. belehnt Gottfried (VIII.) von Eppstein (‑Münzenberg) aus kgl. Macht mit dem halben Schloss Eppstein, mit Gericht und Herrlichkeit zu Mechtildshausen, dem Schloss Heusenstamm, der Vogtei Langen, mit einem Teil an der Fähre1 oberhalb von Mainz sowie einer Münze und bestimmt, dass Gottfried an seiner Statt Eb. Dietrich von Mainz den Lehnseid leisten soll.

Originaldatierung:
Am sampstag nach sand Dionisen tag (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift im StA Würzburg (Sign. MRA Hessen-Kassel K 362/995), Pap. (15. Jh.). Reg.: Ein ausführliches Regest auf der Grundlage einer Überlieferung aus dem 16. Jh. bieten die Regg.F.III. H. 5 n. 76; Chmel n. 1786.

Anmerkungen

  1. 1Zur Mainzer Fähre s. n. 35 Anm. 2.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 25 n. 39, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1444-10-10_1_0_13_25_0_39_39
(Abgerufen am 19.04.2019).