Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 25

Sie sehen die Regesten 251 bis 284 von insgesamt 284

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 251

1486 Mai 8, Köln

K. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt mit, dass er Eb. Berthold von Mainz zur Verwaltung seines und des Reichs Anteil am Zoll zu Mainz eingesetzt hat.1 Er befiehlt ihnen, diesen weder daran zu hindern, noch den Zoll betreffend überhaupt etwas ohne seine (K. F.) besondere...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 252

[Vor 1486 August 28], [–]1

K. F. erteilt dem Eb. von Trier eine Rechtskommission in der Streitsache2 zwischen dem Eb. von Mainz3 und Heinrich d. Ä. von Hettersdorf4.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 253

[Zwischen 1484 Mai 20 und 1486 August 28], [–]1

K. F. erteilt Bf. Ludwig von Speyer eine Rechtskommission in der appellacion sache2 zwischen Eb. Berthold von Mainz und Heinrich d. Ä. von Hettersdorf.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 254

1487 Januar 28, Speyer

K. F. bestätigt Eb. Berthold von Mainz auf dessen Anfrage, dass es ubung, gebrauch und gewohnheit des keiserlichen hofs und camergerichts ist, Appellationen von unnderredlich(e)n oder beyurteilen anzunehmen, ungeachtet der Gesetze seiner Vorgänger am Reich sowie geschriben rechts. Er bekräftigt...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 255

1487 Mai 18, Nürnberg

K. F. erlässt auf Bitten Eb. Bertholds von Mainz aus ksl. Machtvollkommenheit eine Ordnung für das je zur Hälfte im Besitz des Eb. und des Gf. von Hanau befindlichen Freigerichts Willmundsheim (freyen gerichts zu Wolmerßheim) und gebietet allen Reichsuntertanen die Beachtung dieser ksl....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 256

1487 Juni 18, Nürnberg

K. F. gewährt aus ksl. Macht den unmündigen1 Brüdern Günther (III.), Ernst (II.) und Hoyer (III.)2, Gff. von Mansfeld, eine Frist zum Empfang der von ihrem Vater Gf. Albrecht (III.)3 ererbten Reichslehen, namentlich der Zölle zu Klingenberg und Trennfurt zu Wasser und zu Land, bis sy zu iren...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 257

1487 Juni 18, [Nürnberg]1

K. F. gestattet den Vormündern2 der Brüder Günther (III.), Ernst (II.) und Hoyer (III.), Gff. von Mansfeld, aus ksl. Macht, deren Reichslehen3 zu derselb(e)n kinder notdurffte zu verkaufen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 258

1487 Juni 21, Nürnberg

K. F. belehnt Eb. Berthold von Mainz aus ksl. Macht mit allen Rechten an Schloss und Stadt Hain in der Dreieich mit der Maßgabe, diese an Gf. Ludwig von Isenburg-Büdingen und dessen Erben weiterzuverleihen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 259

1487 Juli 4, Nürnberg

K. F. gestattet Eb. Berthold von Mainz auf dessen Ersuchen und zu dessen und des gemeinen nucz Förderung aus ksl. Macht, in seinem Markt Nieder-Olm (Nidern-Olmen) zwei Jahrmärkte für jeweils eine Frist von vier Tagen vor und vier Tagen nach einem dem Eb. beliebenden Termin abzuhalten. Er...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 260

1487 September 4, Nürnberg

K. F. befiehlt Bürgermeistern, Rat und Gemeinde der Stadt Erfurt aus ksl. Macht und unter Androhung schwerer Strafen, Eb. Berthold von Mainz binnen fünfzehn Tagen nach Erhalt dieses Schreibens die bereits mehrfach eingeforderten 1000 fl. rh. zu zahlen, die sie als Bertholds Untertanen zu dem...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 261

1487 Oktober 4, Nürnberg

K. F. setzt Eb. Berthold von Mainz über die auf mehreren Tagen beratene, zuletzt in Rothenburg beschlossene und im Folgenden ausgeführte Weinordnung in Kenntnis und gebietet ihm aus ksl. Macht und unter Androhung von Strafen, sie zu beachten, sie in seinen Gerichten und Gebieten öffentlich...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 262

14881 Januar 21, Innsbruck

K. F. gebietet den Prälaten, Gff. Freien, Herren, Rittern und Knechten, den Rittergesellschaften sowie den Reichsstädten des Landes zu Schwaben aus ksl. Machtvollkommenheit, sich innerhalb der im in Frankfurt beschlossenen Landfrieden festgelegten Fristen zusammenzuschließen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 263

1488 März 6, Innsbruck

K. F. fordert Eb. Berthold von Mainz dazu auf, ihm so wie andere Kff. und Fürsten bei der Befreiung Kg. Maximilians1 zu Hilfe zu kommen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 264

1488 April 10, Worms

K. F. fordert Eb. Berthold von Mainz unter Hinweis auf sein vorheriges Gebot1 erneut auf, an sandt Jorgen tag (April 23) in Köln zur Befreiung Kg. Maximilians gerüstet zu erscheinen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 265

1488 April 14, Bacharach

K. F. antwortet Eb. Berthold von Mainz auf dessen Vorschlag1 bezüglich der Befreiung Kg. Maximilians und gebietet ihm, unverzüglich persönlich gerüstet in Köln zu erscheinen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 266

1488 April 29, Köln

K. F. befiehlt allen Prälaten, Gff. etc. und Gemeinden, die dem Erzstift Mainz underworfen und zugehorig sind, aus ksl. Macht und unter Androhung schwerer Strafen, dem von ihm unlängst zur Befreiung Maximilians nach Köln aufgeforderten1 Eb. von Mainz innerhalb der nächsten fünfzehn Tage das an...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 267

1488 April 29, Köln

K. F. desgl. an Bürgermeister und Rat der Stadt Erfurt.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 268

1488 Mai 4, Köln

K. F. teilt Eb. Berthold von Mainz mit, dass er noch in dieser Woche nach Aachen aufbrechen wird, und gebietet ihm, dort mitwoch nach dem sonntag Vocemjocunditatis (Mai 14) gerüstet zu erscheinen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 269

1488 Mai 14, Aachen

K. F. fordert Eb. Berthold von Mainz erneut1 auf, unverzüglich zur Befreiung Kg. Maximilians gerüstet bei ihm in Aachen zu erscheinen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 270

1488 Mai 19, Aachen

K. F. unterrichtet Eb. Berthold von Mainz davon, dass ihn in dieser nacht (Mai 18/19)1 die schriftliche Nachricht von der Befreiung Kg. Maximilians am sambstag zu nacht nechstvergang(en) (Mai 17) erreicht hat, er aber trotz aller Freude darüber beabsichtigt, morge(n) (Mai 20) ins Landesinnere...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 271

1488 Mai 29, Aalst

K. F. befiehlt Gf. Johann von Isenburg-Büdingen und Thomas Rüdt von Collenberg, unverzüglich mit ihren Leuten im Feld vor Gent zu erscheinen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 272

1488 Mai 29, Aalst

K. F. dankt Eb. Berthold von Mainz für die Entsendung von Truppen zur Unterstützung Kg. Maximilians.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 273

1488 August 12, Antwerpen

K. F. bittet Eb. Berthold von Mainz, seine Truppen weitere zwei Monate im Feld zu belassen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 274

1488 November 17, Bacharach

K. F. befiehlt allen Kff. geistlichen und weltlichen Fürsten, Prälaten etc. und Reichsuntertanen aus ksl. Machtvollkommenheit, dem wegen seiner unrechtmäßigen Fehde gegen Bürgermeister und Rat der Stadt Köln der Acht1 von K. und Reich verfallenen Swicker von Sickingen und seinen Helfern...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 275

1488 November 17, Bacharach

K. F. befiehlt Swicker von Sickingen aus ksl. Macht, auf Klage der Bürger und des Rats der Stadt Köln, die Feindseligkeiten gegen die Stadt einzustellen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 276

1488 Dezember 4, Esslingen

K. F. befiehlt Eb. Berthold von Mainz aus ksl. Machtvollkommenheit und unter Hinweis auf dessen eidliche Verpflichtungen gegenüber K. und Reich, dem zur besseren Handhabung des Frankfurter Landfriedens auf sein (K. F.) Gebot hin gegründeten Schwäbischen Bund beizutreten, da Stift und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 277

1488 Dezember 24, Innsbruck1

K. F. erteilt Bürgermeistern, Rat und Gemeinde der Stadt Worms aus eigner bewegnus die besondere Gnade, dass ihnen und ihren Nachkommen alle in der Stadt Worms sowie deren Zwingen und Burgbännen gelegenen verfallenen Häuser, Hofstätten und andere Güter, die nicht innerhalb eines Jahres auf...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 278

1489 Mai 9, Innsbruck

K. F. teilt Eb. Berthold von Mainz, Pfgf. Philipp bei Rhein, Mgf. Friedrich (V.) von Brandenburg und Gf. Eberhard d. Ä. von Württemberg mit, dass er sich aus ksl. Machtvollkommenheit der Auseinandersetzungen zwischen Albrecht und Kraft von Hohenlohe und denen von Kocherstetten angenommen hat,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 279

1489 November 15, Linz

K. F. befiehlt allen Kff. geistlichen und weltlichen Fürsten, Prälaten etc. und allen Reichsuntertanen weitgehend gleichlautend seinem vormaligen Verbot1 erneut, dem in die Acht von K. und Reich gesprochenen Swicker von Sickingen und seinen Helfern keinerlei Aufenthalt und Unterstützung zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 280

1489 November 24, Linz

K. F. nimmt aus ksl. Macht Gottfried (IX.) von Eppstein (‑Münzenberg) und die Herrschaft Eppstein mit allen Schlössern, Dörfern, Gerichten, Gebieten und Leuten samt ihrem Hab und Gut in seinen und des Reichs besonderen Schutz und bestimmt, dass Gottfried, seine Diener, Hintersassen und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 281

1490 August 7, Linz

K. F. und Kg. Maximilian ziehen den Streit zwischen dem Schwäbischen Bund und dessen verwandten einerseits und Hz. Georg von Bayern (‑Landshut) andererseits zu rechtlicher oder gütlicher Entscheidung an sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 282

1490 November 8, Linz

K. F. belehnt aus ksl. Macht Hans von Hirschhorn (Hirßhorn) als den Älteren für sich und als Lehenträger seines Vetters Philipp mit den Reichslehen, die dieser von seinem Vater Otto von Hirschhorn geerbt hat, namentlich mit dem Dorf Rothenberg (Rodemburg) samt Zugehörungen sowie mit den Teilen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 283

[1490 um November 8], [–]

K. F. beauftragt Bf. Johann von Worms, dem von ihm (K. F.) belehnten1 Hans von Hirschhorn an seiner Statt den Lehnseid abzunehmen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 25 n. 284

1492 Februar 27, Linz

K. F. gewährt Eb. Berthold von Mainz aus ksl. Macht die Einrichtung zweier Jahrmärkte in dem zum Stift Mainz gehörenden Dorf Königshofen an der Tauber.

Details