Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 25

Sie sehen den Datensatz 13 von insgesamt 284.

Kg. F. gebietet Bürgermeistern und Rat der Stadt Mainz, zahlreich mit gannczen gewalt zu dem von ihm auf Misericordiadomini (April 15) angesetzten gemainen tag in Frankfurt zu erscheinen, um mit ihm, der persönlich kommen will, sowie den Kff. Fürsten, Gff. Herren und Städten darüber zu beraten, wie krieg und ungepurlich lewff im Reich und in gemainelich dewtschen lannden abgewendet werden können.

Originaldatierung:
An mittich(e)n nach dem suntag Reminiscere in der vast(e)n.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Conrad(us) p(rae)p(osi)tus Wienn(ensis) canc. – KVv: Den ersamen burgermai[ster]1 [und] rate der stat zu Mencze, unsern und des reic[hs] [li]eben getrewn (Adresse, Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im StA Würzburg (Sign. Erzstift Mainz Urkunden Weltlicher Schrank L 3/70.3), Pap., rotes S als Verschluss rücks. aufgedr. (beschädigt). Reg.: Ein ausführliches Regest auf Grundlage der Einladung an die Stadt Frankfurt von 1442 Februar 27 bieten die Regg.F.III. H. 4 n. 16. Lit.: Zu der von Mai bis August 1442 in Frankfurt stattfindenden Versammlung s. Annas, Hoftag 2 S. 358ff.

Kommentar

Am Vortag waren die Einladungen an die Städte Straßburg, Basel, Speyer, Köln, Regensburg und Konstanz (RTA 15 S. 273 n. 117) sowie Nürnberg (Regg.F.III. H. 14 n. 85) ergangen. Dass die Mainzer Gesandtschaft an dem Tag teilnahm, belegen die in den Frankfurter Wahltagsakten überlieferten Präsenzlisten, s. RTA 16 S. 228 sowie S. 370ff. nn. 200-203.

Anmerkungen

  1. 1Der Text ist an den markierten Stellen teilweise verloren.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 25 n. 13, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-02-28_1_0_13_25_0_13_13
(Abgerufen am 25.08.2019).