Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 25

Sie sehen den Datensatz 12 von insgesamt 284.

Kg. F. setzt Eb. Dietrich von Mainz aus kgl. Machtvollkommenheit zum Konservator und Schirmer des Stifts Unserer Lieben Frau und des neuen Pfründhauses zu Ingolstadt.

Originaldatierung:
An montag vor sant Michels tag (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Inseriert in einer abschriftlich überlieferten Urkunde1 Eb. Dietrichs von Mainz von montag nach dem sontag Invoca(vi)t 1442 (Februar 19) im StA Würzburg (Sign. Mainzer Ingrossaturbücher 24, fol. 193r-194r), Perg. (15. Jh.). Druck: Gudenus, Cod. dipl. 4 S. 281-283 n. 129; Buchner, Schatzurkunden n. 39. Reg.: Ein ausführliches Regest auf der Grundlage einer ebenfalls kopialen Überlieferung aus dem 15. Jh. bieten die Regg.F.III. H. 15 n. 15; Chmel n. 378. Lit.: Erwähnt bei Ringel, Personal S. 119.

Anmerkungen

  1. 1Diese Urkunde wurde mit der Überschrift Als unser h(er)re der konig myn h(er)ren zu eym cons(er)uator unser lieben frauwen pfar(r)kirchen zu Ingelstat und dem nuwen pfrunhuß daselbs gesatzt und gemacht hat in das Mainzer Register eingetragen. Mit ihr bestellte der Eb. den Leiter seiner ebfl. Kanzlei Dr. Helwig von Boppard, Dekan zu Wesel, zum Subkonservator des Stifts. Zu Helwig von Boppard s. Ringel, Personal S. 112-127.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 25 n. 12, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1441-09-25_1_0_13_25_0_12_12
(Abgerufen am 18.08.2019).