Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 25

Sie sehen den Datensatz 7 von insgesamt 284.

Kg. F. gebietet den Bggff.1, Baumeistern und Burgmannen der Burg Friedberg aus kgl. Macht, den Pfandherren, namentlich Eb. Dietrich von Mainz, Gottfried (VII.)2 und Eberhard (II.) von Eppstein (‑Königstein), Diether von Isenburg-Büdingen sowie den Bürgermeistern, Schöffen und dem Rat der Stadt Frankfurt, verschribunge zu tun und ihnen gehorsam zu sein.

Originaldatierung:
Am nehesten mantage nach sanct Johanns tag zu sonwenden (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Conr(adus) p(rae)p(osi)t(u)s Wienen(sis) canc. (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. im bearb. Bestand nicht überliefert, der Kop. zufolge mit aufgedr. Königssiegel. – Kop.: Abschrift eines Vidimus’ des Johann Blaßbalg, Dekan des Frankfurter Bartholomäusstifts, und des Johann Grünauer, Dekan des Frankfurter Liebfrauenstifts, von fe(r)ia tertia p(ro)xi(m)a post diem sanctar(um) undecim miliu(m) virginu(m) 1441 (Oktober 24) im StA Würzburg (Sign. Mainzer Bücher verschiedenen Inhalts 71, fol. 103r‑v), Pap. (15. Jh.), der Abschrift zufolge mit anh. S der Ausst. Reg.: Ein ausführliches Regest auf der Grundlage einer ebenfalls kopialen Überlieferung aus dem 15. Jh. bieten die Regg.F.III. H. 4 n. 11. Lit.: Schilp, Reichsburg Friedberg.

Kommentar

Siehe auch n. 8.

Anmerkungen

  1. 1Schilp, Reichsburg Friedberg S. 86 und S. 89 zufolge gab es auf der Reichsburg Friedberg – entgegen den Annahmen der früheren Forschung – immer nur jeweils einen amtierenden Bggf. Dieses Amt bekleidete in den Jahren 1407 bis 1445 Eberhard Löw (d. J.) von Steinfurth.
  2. 2Gottfried (VII.) von Eppstein (‑Königstein) war bereits im Jahr 1437 gestorben.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 25 n. 7, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1441-06-26_2_0_13_25_0_7_7
(Abgerufen am 27.05.2019).