Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 24

Sie sehen den Datensatz 149 von insgesamt 259.

K.F. lädt unter Hinweis auf den bereits zwischen Deutschem Orden und Preußischem Bund angesetzten Rechtstag1 den Vogt zu Leipe, Hans von Dobeneck,2 persönlich oder durch einen Anwalt vertreten auf Klage von Elisabeth, Ehefrau von Jakob Scolim,3 der Vogt enthielte ihr Getreide im Wert von etwa 100 Gulden vor, auf den nächsten Gerichtstag nach sand Johanns tag zu sunewenden (24. Juni) peremptorisch vor sich zu rechtlicher Verantwortung, um die Parteien zu verhören und Recht ergehen zu lassen, wie es sich gebühre.

Originaldatierung:
Am zwellften tag des moneds marty.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.i.c. Ulricus Weltzli – KVv: Tobenegker, Ja(cob) Scolims hausfrawen (oberer Blattrand, rechts).

Überlieferung/Literatur

Org. im GStAPK Berlin (Sign. XX. HA, OBA n. 11847), Pap., rotes S 18 rücks. aufgedrückt. Reg.: Joachim/Hubatsch, Regg. Ord. Theut. 1, 1 n. 11847. Erwähnt: Toeppen, Acten III n. 345.

Anmerkungen

  1. 1Siehe n. 125f.
  2. 2Bei Thielen, Verwaltung S. 149 nur von 1438 bis 1442 als Vogt von Leipe belegt. Die Ladung Dobenecks in der Sache Scolims erwähnte Hochmeister Ludwig von Erlichshausen in einem Brief vom 12. Juni 1453, siehe GStAPK Berlin (Sign. XX. HA, OBA n. 12117).
  3. 3Siehe n. 136.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 24 n. 149, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1453-03-12_18_0_13_24_0_149_149
(Abgerufen am 24.11.2020).