Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 24

Sie sehen den Datensatz 43 von insgesamt 259.

Kg.F. teilt dem Großfürsten (Kasimir I.) von Litauen mit, der Hochmeister des Deutschen Ordens Konrad von Erlichshausen habe sich bei ihm darüber beklagt, daß in Livland Frauen, Jungfrauen und Kinder durch die Gewalt der Leute von Nowgorod1 zu Schaden gekommen seien.2

Überlieferung/Literatur

Org. oder Kop. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Dep.: Erwähnt in einem Schreiben der Gesandten des Großfürsten von Litauen an den Hochmeister vom 28. Dezember 14443 im GStAPK Berlin (Sign. OF 15 S. 291f.).

Anmerkungen

  1. 1Zu den Angriffen der Nowgoroder siehe Schiemann, Rußland, Polen und Livland Bd. 2, S. 129 sowie Richter, Ostseeprovinzen I S. 22.
  2. 2Es wird vermerkt, daß der Großfürst daran keine Schuld trage, weil er Nowgorod keine Hilfe geleistet habe. Der Hochmeister wies die Beschuldigung, er habe bei Kg.F. über den Großfürsten Klage geführt, zurück, siehe LEK 10 n. 110.
  3. 3Druck: LEK 10 n. 109. Die Gesandten warfen dem Hochmeister vor, er habe bei Kg.F. und den Kff. über den Großfürsten Klage geführt.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 24 n. 43, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1444-12-28_1_0_13_24_0_43_43
(Abgerufen am 19.02.2020).