Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 24

Sie sehen den Datensatz 26 von insgesamt 259.

Kg.F. teilt Eb. Dietrich (II.) von Köln2 mit, er habe die Appellation des für den Deutschen Orden tätigen Komturs von Koblenz, Eberhard Thyn, wegen des von greven und Schöffen des Hochgerichts von Köln im Streit zwischen Hans David und dem Orden gesprochenen Urteils angenommen, die Sache vor sich berufen und an seiner Statt Mgf. Jakob (I.) von Baden als Kommissar und Richter eingesetzt.3 Er befiehlt ihm, den Deutschen Orden, solange die Sache vor seinem Kommissar hänge, nicht zu belangen, zudem bei greven und Schöffen darauf hinzuwirken, in der Sache nichts zu unternehmen und den Geboten des Kommissars zu folgen.

Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Wilhelmus Tatze (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Kop.: Abschrift im GStAPK Berlin (Sign. XX. HA, OBA n. 8265), Pap. (15. Jh.). Reg.: Joachim/Hubatsch, Regg. Ord. Theut. 1, 1 n. 8265.

Kommentar

Siehe n. 12f. sowie die Einleitung S. 35–39.

Anmerkungen

  1. 1Die Abschrift befindet sich zusammen mit der Kommissionserteilung für den Mgf. von Baden unter diesem Datum mit dem Vermerk geben ut supra auf einem Blatt.
  2. 2Der Eb. von Köln stand den Femegerichten vor. Siehe Voigt, Femgerichte S. 47.
  3. 3Siehe n 25.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 24 n. 26, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1443-05-25_2_0_13_24_0_26_26
(Abgerufen am 22.10.2019).