Regestendatenbank - 188.480 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 24

Sie sehen den Datensatz 10 von insgesamt 259.

Kg.F. befiehlt dem Hochmeister des Deutschen Ordens Konrad von Erlichshausen, das von Preußen aufzubringende Ablaßgeld1 von 8.000 fl. welches vom Basler Konzil dem Erbkämmerer Konrad von Weinsberg, der von Kg. Albrecht II. zum Protektor des Basler Konzils bestimmt worden war, angewiesen wurde,2 an diesen zu zahlen.

Überlieferung/Literatur

Org. oder Kop. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Dep.: Ergibt sich aus n. 11.

Anmerkungen

  1. 1Siehe dazu die Ausführungen in RTA 16 S. 268–270.
  2. 2Siehe Simson, Danzig Ablaßgeld S. 35f.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 24 n. 10, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-08-07_1_0_13_24_0_10_10
(Abgerufen am 30.03.2020).