Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 23

Sie sehen den Datensatz 306 von insgesamt 810.

K.F. ersucht den Kg. (Ludwig XI.) von Frankreich, die ksl. Hauptleute gegen die Feinde von K. und Reich zu unterstützen.

Überlieferung/Literatur

Org. oder Kop. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Dep.: Erwähnt in einer im LA Bad.-Württ., HStA Stuttgart (Sign. Best. A 602, Nr. 4607 S. 3), Pap. (15. Jh.) überlieferten Aufstellung der von der österreichischen Kanzlei gefertigten Kaiserschreiben, die ein Bote Heinrichs Marschall von Pappenheim quinta ante Palmarum 1462 (April 8) ausgetragen hat. – Auch in dem undatierten, wahrscheinlich am 18. oder 19. Juli 1462 entstandenen "Gedächtnisprotokoll" der mündlichen antwort unnsers heren des keysers uff der heren1 botschafft werbung, ire gefencknus antreffend, welches ebd. (WR 4598 [fol. 4r]), Pap. (15. Jh.) überliefert ist, heißt es, der Kaiser werde Kg. Ludwig und den Hz. (Philipp) von Burgund ermahnen zu helfen, wiewol den baiden vor auch sy geschriben; vgl. unsere nn. 520 und 525f.

Anmerkungen

  1. 1Gemeint sind die in der Schlacht von Seckenheim gefangenen Fürsten.

Registereinträge

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 23 n. 303, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1462-04-08_1_0_13_23_0_306_303
(Abgerufen am 29.02.2020).