Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 23

Sie sehen den Datensatz 303 von insgesamt 810.

K.F. teilt allen Bürgermeistern, Schultheißen, Richtern, Räten, Bürgern und Gemeinden aller seiner und des Reichs Städte, Märkte, Dörfer und Gebiete, die in unser und des heiligen reichs lanndvogtey im Elsas gehörn, mit, daß Pfgf. Friedrich bei Rhein mit vil und manigerlay mutwillen, frevel, grober widerwertikeit und ungehorsam mercklich gegen K. und Reich gehandelt habe und fortgesetzt mit belaidigung, verachtung und smehe unser keyserlichen majestat, oberkeit, gewaltsam und wirdikeit auch gegen den Papst und den römischen Stuhl frevele und ungehorsam sei. Als K. sei er deshalb billig bewegt, den Pfgf. in den Gehorsam des Hl. Stuhls zurückzuführen und seinem mutwilligen Vornehmen Widerstand zu leisten sowie ihm alle Rechte und reichsunmittelbaren Besitzungen abzunehmen und in die Hände von K. und Reich zu nehmen. Deshalb habe er seinen Hauptleuten Mgf. Albrecht von Brandenburg, Mgf. Karl (I.) von Baden und Gf. Ulrich (V.) von Württemberg befohlen, die unmittelbar zu K. und Reich gehörige Landvogtei im Elsaß wieder in seine und des Reiches Gewalt zu bringen. Er gebietet ihnen deshalb gemeinschaftlich und einzeln aus ksl. Machtvollkommenheit bei ihren Pflichten und unter Androhung der höchsten Acht und Aberacht, einer an die ksl. Kammer zu entrichtenden Pön von 1.000 Pfund Gold sowie dem Verlust aller Lehen, Privilegien und Rechte, die sie von röm. Kaisern und Kgg. ihm selbst und anderen inne haben, seinen Hauptleuten auf deren Ersuchen mit der Landvogtei samt ihren Rechten, Nutzungen und Zugehörungen zu gehorchen.

Originaldatierung:
Am erichtag nach dem sonntag Letare zu mittervasten.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.i.c. – KVv: Rta (Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im LA Bad.-Württ., HStA Stuttgart (Sign. Best. A 602, Nr. 4555), Perg., rotes S 18 in wachsfarbener Schüssel mit wachsfarbenem S 16 rücks. eingedrückt an Ps. – Ein Regest dieses Schreibens findet sich in einer Aufstellung der von Jörg Ziegler am fritag vor dem suntag Judica 1462 (April 2) ausgetragenen Briefe im LA Bad.-Württ., HStA Stuttgart (Sign. Best. A 602, Nr. 4607 S. 3), Pap. (15. Jh.). Reg.: WR n. 4555; RMB 4 n. 8836. Lit.: Baum, Die Habsburger in den Vorlanden S. 457f.

Registereinträge

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 23 n. 300, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1462-03-30_3_0_13_23_0_303_300
(Abgerufen am 29.11.2020).