Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 23

Sie sehen den Datensatz 33 von insgesamt 810.

Kg.F. ersucht den Papst (Nikolaus V.) unter Bezugnahme auf seine frühere Bitte1, im Krieg zwischen Fürsten und Reichsstädten neutral zu bleiben, dieser möge seine schon vorher an aliquos p(re)latos almanie ausgegangenen co(m)missiones revozieren oder zeitweise suspendieren, damit nicht dadurch die Friedensverhandlungen behindert würden, zu denen er (Kg.F.) den Parteien Tage gesetzt habe.

Originaldatierung:
Die vicesima sexta mensis february (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert, der Kop. zufolge in Latein. – Kop.: Abschrift mit der Überschrift sanctissimo d(omi)no n(ost)tro sum(m)o pontifico im LA Bad.-Württ., HStA Stuttgart (Sign. Best. A 602, Nr. 4370c [fol. 3v]), Pap. (15. Jh.)2. Reg.: Regg.F.III. H. 19 n. 33 (nach Abschrift 18. Jh.). Lit.: Reinle, Riederer S. 221 (nach Kop. im StA Bamberg, C 3 Nr. 229I fol. 251v).

Kommentar

Eine auf zwei Jahre befristete Suspendierung aller geistlichen Prozesse und ergangenen Urteile in Sachen der Klöster gegen die Reichsstädte, insbesondere Kaisheims gegen Donauwörth, Heilbronns gegen Nördlingen, Sift Ansbachs gegen Dinkelsbühl und des päpstlichen Fiskals gegen Giengen, ist vom 29. März 1452 bekannt und überliefert als pap. Kop. im LA Bad.-Württ., HStA Stuttgart (Sign. Best. A 602, Nr. 5687); s. dazu auch unsere nn. 63-65.

Anmerkungen

  1. 1Siehe das vorige Regest.
  2. 2Dieser Kop. zufolge handelte es sich um einen geschlossenen Brief, dessen Adresse jedoch nicht wörtlich wiedergegeben wird.
  3. 3Ebd. n. 4 eine kgl. Interventionsbitte an den offenbar soeben an der Kurie weilenden Enea Silvio Piccolomini, vgl. unten nn. 35a/35b.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 23 n. 33, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1450-02-26_2_0_13_23_0_33_33
(Abgerufen am 18.09.2019).