Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 23

Sie sehen den Datensatz 27 von insgesamt 810.

Kg.F. überträgt seinem Bruder Hz. Albrecht VI. von Österreich, den er mit der Kriegführung gegen die Eidgenossen beauftragt hat, mit Zustimmung seines Mündels Hz. Sigmund von Österreich die Regierung der Länder und Leute des Hauses Österreich in Schwaben und im Elsaß sowie in anderen Ländern jenseits des Arlbergs und des Fernpasses.

Überlieferung/Literatur

Org. und Kop. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Dep.: Ergibt sich aus dem Gebot, welches Albrecht VI. noch kurz vor der habsburgischen Landesteilung vom 6. April 1446 (Regg.F.III. H. 12 n. 319), die ihm u.a. die schwäbischen Besitzungen erneut zuwies, am 18. März 1446 von Tübingen aus an Sigmund von Stöffeln erließ, die Pfandschaft Haigerloch von Kg. Friedrichs und Hz. Sigmunds wegen an Gf. Ludwig I. von Württemberg abzutreten, s. die beiden Orgg. Perg. im LA Bad.-Württ., HStA Stuttgart (Sign. A 602, Nr. 6662 und 6662a). Reg.: Ein ausführliches Regest bieten die Regg.F.III. H. 12 n. 249.

Anmerkungen

  1. 1Das Datum nach Regg.F.III. H. 12 n. 249.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 23 n. 27, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1444-08-30_2_0_13_23_0_27_27
(Abgerufen am 21.09.2019).