Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 23

Sie sehen die Regesten 801 bis 810 von insgesamt 810

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 797

1491 August 23, Linz

K.F. teilt Bernhardin von Stauf und Hans Zenger mit, daß die Zenger bei seinem letzten Abschied vom Hof zugesagte Übersendung unnser gemain mandat wider die von Regenßpurg, auff die acht, darein wir sie than, sich verzögert, weil er seinem Sohn Kg. Maximilian schon vorher versprochen habe, mit...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 798

[1491 Oktober 1], [Linz]1

K.F. beurkundet das Achturteil seines Kammergerichts gegen diejenigen, die sich Kämmerer, Rat und Gemeinde der Stadt Regensburg nennen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 799

1491 Oktober 1, Linz

K.F. teilt allen Kff. geistlichen und weltlichen Fürsten, Prälaten, Gff. Freiherren etc. und Reichsuntertanen mit, daß er Kämmerer, Rat und Gemeinde der Stadt Regensburg in die Reichsacht erklärt habe, weil sie sich in fremde Hände begeben hätten, und befiehlt deren Exekution.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 800

1491 Oktober 1, Linz

K.F. desgleichen an die regennten und Hauptleute des Schwäbischen Bundes (unnsers bunts des lannds zu Swaben).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 801

1492 März 31, Linz

K.F. bestätigt den beiden Hauptleuten des Schwäbischen Bundes2 den Erhalt ihres abermaligen Schreibens bzgl. des Vorgehens gegen die Reichsstadt Regensburg, deren Anhänger, Helfer, Zuleger und Beiständer sowie bzgl. der gůtlich hanndlung zwischen dem Bund und den Fürsten von Bayern3. Er...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 802

[1492 Anfang Mai], [–]1

K.F. gibt Kg. Maximilian Instruktionen für Verhandlungen mit Herzog Albrecht IV. von (Ober-) Bayern (-München) wegen Regensburgs, Abensbergs und der Lande Ehz. Sigmunds sowie für die Beilegung der Zwistigkeiten zwischen Herzog Georg (von Niederbayern-Landshut) und dem Schwäbischen Bund. Im...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 803

[1492 wohl Juni 4], [–]1

K.F. fordert Gf. Eberhard (V.) d. Ä. von Württemberg auf, Kg. Maximilian gegen Kg. Karl VIII. Frankreich zu unterstützen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 804

1492 Juli 10, Linz

K.F. verlängert den von ihm am 4. Oktober 14871 angeordneten und auf acht Jahre geschlossenen Schwäbischen Bund um weitere drei Jahre nach Ablauf dieser Frist.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 805

1492 Oktober 18, Linz

K.F. erteilt den gevettern Gf. Eberhard (V.) d.Ä. und Gf. Eberhard (VI.) d.J. von Württemberg, seinen swager, rate und des Reichs lieben getrewen1, auf deren durch ir brief und pottschafft geäußerte Bitte seine Zustimmung zu der gütlichen Einigung ihrer beiderseitigen irrung und spenn, die der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 23 n. 806

1492 Oktober 22, Linz

K.F. als romischer keiser, dem in solichen zu hanndlen geburet, bestimmt aus ksl. Machtvollkommenheit und rechtem Wissen in Kraft dieses Briefes Gf. Eberhard (V.) d.Ä. von Württemberg, seinen swager1 und Rat, zum coadiutor, curator, administrator und pfleger Gf. Heinrichs (d.Ä.) von...

Details