Regestendatenbank - 197.352 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 22

Sie sehen den Datensatz 254 von insgesamt 290.

K.F. gestattet Gf. Leonhard von Görz auf dessen Bitte und aus redlicher ursach, vom Datum dieses Briefes an für ein Jahr in den Herrschaften und Gebieten, die Leonhard von Kaiser und Reich zu empfangen gebühren, den Blutbann auszuüben, ohne damit belehnt worden zu sein. Er erlaubt Leonhard, den Bann während dieser Zeit urlaubsweise innezuhaben und zu nutzen, und bestimmt, daß Leonhard ihm und dem Reich des Bannes wegen verpflichtet sein soll, als ob er darumb gelübde und eyde getan hätte.

Originaldatierung:
Am mittichen nach dem sonntag Reminiscere in der vassten.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.p.d.i. – KVv: Concessio libertatis in iudicium [?] (Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR 1469 III 1), Perg., rotes S 18 in wachsf. Schüssel mit rücks. eingedr. wachsf. S 16 an Ps. Reg.: Chmel n. 5534. Lit.: Baum, Die Grafen von Görz S. 256.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 22 n. 254, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1469-03-01_1_0_13_22_0_254_254
(Abgerufen am 18.01.2022).