Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 22

Sie sehen den Datensatz 253 von insgesamt 290.

K.F. gestattet Pangraz auf dem hamer in der awen, der dem Konvent des Abtes von St. Lambrecht und dem dortigen Gotteshaus zugehört, und den künftigen Inhabern des Hammers auf Bitten des genannten Abtes und Konventes als sunder gnad, künftig Leobner Maß-Eisen (leubnisch meß) und Roheisen in seinen Städten und Märkten zu kaufen, zu bestellen und zur Verarbeitung in den genannten Hammer zu bringen. Der Kaiser gebietet allen Hauptleuten, Gff. Herren, Rittern, Knechten, Verwesern, Bggff. Pflegern, Landschreibern, Vitztumen, Landrichtern, Bürgermeistern und den Richtern, Räten, Bürgern und Gemeinden, besonders denjenigen in Vordernberg und Innerberg seines Erzberges bei Leoben, sowie allen anderen seinen Amtleuten, Untertanen und Getreuen die Beachtung dieser Erlaubnis.

Originaldatierung:
An eritag nach dem suntag Reminiscere in der vassten.
Kanzleivermerke:
KVr: C.d.i. per d(ominum) And(reas) Greisnegk(er) camer(arium).

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR 1469 II 28), Perg., rotes S 19 in wachsf. Schüssel (stark beschädigt) mit rücks. eingedr. wachsf. S 16 an Ps. Lit.: siehe n. 120.

Anmerkungen

  1. 1K.F. befand sich zu diesem Zeitpunkt erst in Kärnten (siehe auch nn. 254 und 255), Aussteller war offenkundig Greisenegger.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 22 n. 253, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1469-02-28_1_0_13_22_0_253_253
(Abgerufen am 27.01.2021).