Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 22

Sie sehen den Datensatz 224 von insgesamt 290.

K.F. teilt dem Augsburger Bürger Peter Künig, dem Beck, mit, daß Hans Schober aus Lutzingen, Jörg Kottrer aus Allmanshofen und Leonhart Kottrer aus Erlingen und ihre Anhänger gegen ein Urteil an ihn appelliert haben, das durch den Kardinal und Bf. Peter von Augsburg und die ksl. Hofrichter und Räte gegen sie und für Künig gefällt worden war und lädt Künig oder dessen Anwalt vor sich oder seinen Bevollmächtigten.

Überlieferung/Literatur

Org. oder Kop. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Dep.: Ergibt sich aus dem Vollmachtsschreiben Peter Künigs für seinen Anwalt, Prokurator und sachfürrer Jörg von Wertheim, Stadtdiener in Augsburg, von 1468 Juni 6 im HHStA Wien (Sign. AUR 1468 VI 6), Perg., 2 SS Jörg Otts, Augsburger Stadtvogt, und Heinrich Meckenlohers, ebendortiger Burggf., an Ps. ab und verloren1. Lit.: zu dieser Streitsache Protokoll- und Urteilsbücher 3 S. 1199 n. 303 mit weiteren Hinweisen (mit Bezug auf das Jahr 1474)2.

Anmerkungen

  1. 1Die Vollmacht wurde im Beisein zweier Zeugen, namentlich der Augsburger Bürger Ulrich Ruprecht, Bäcker, und Ulrich Ritter, Bierbrauer, ausgestellt. Aus dem auf der Rückseite befindlichen Vermerk des Notars Johannes Beck ergibt sich, daß Jörg (Georg) von Wertheim 1468 Juni 30 Mag. Jakob Helmreich in dessen Abwesenheit zu seinem Substitut bestimmte; Vermerk im Beisein der Zeugen Lic. decr. Johannes Hofmann und Wilhelm von Emershofen, Kanoniker in Öhringen in der Diözese Würzburg.
  2. 2Siehe dazu etwa auch ebd. 1 n. 721 und n. 979.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 22 n. 224, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1468-06-06_1_0_13_22_0_224_224
(Abgerufen am 05.06.2020).