Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 22

Sie sehen den Datensatz 29 von insgesamt 290.

K.F. gebietet aus röm.-ksl. Macht allen seinen und des Reichs Kff. geistlichen und weltlichen Fürsten, Gff. Freiherren, Rittern, Knechten, Hauptleuten, Amtleuten, Vögten, Pflegern, Verwesern, Schultheißen, Schöffen, Bürgermeistern, Richtern, Räten, Bürgern und Gemeinden und allen anderen Untertanen und Getreuen in seinen erblichen fürstenthumb und landen, alle verachter und Frevler1, die Hz. Sigmund von Österreich durch spruch, clag und vordrung, mit untzimlicher vehde oder auf andere Art beleidigen und ihm geschadet haben und noch schaden werden, keinen Vorschub zu leisten. Der Kaiser befiehlt ihnen in ihren Fürstentümern, Landen, Gebieten, Schlössern, Städten, Märkten und Dörfern keine Frevler aufzunehmen und zu beherbergen, sondern Sigmund und seinen Leuten wider solich geweltiger ir leib und gut Treue, Hilfe, Rat und Beistand zu erweisen. Er verfügt, daß dies bei seiner und des Reiches schwerer Ungnade und Strafe solange zu gelten hat, bis die Übeltäter ihm (K.F.) und dem Reich Gehorsam erweisen und Sigmund der ihm zugefügten Schäden halber Genüge tun.

Originaldatierung:
Am montag nach sannt Gilgen tag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.i.c. H(einrich) Am Hoff prothonot(arius) – KVv: H(erzog) Sigmund (oberer Blattrand, Mitte); hilff wider die [gestrichen: Aitgnossen] (darunter verkehrt, vermutl. Empfängervermerk).

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR 1464 IX 3), Perg., rotes S 18 in wachsf. Schüssel mit rücks. eingedr. wachsf. S 16 an Ps. – Kop.: Abschrift (um 1800), ebd. (Sign. Urkundenabschriften, Österreichische Urkunden, Karton 43 sub dato). Reg.: Chmel n. 4107 (mit Teildruck); Lichnowsky(–Birk) 7 n. 916. Lit.: Gismann, Beziehungen S. 227; Baum, Sigmund der Münzreiche S. 242; Baum, Friedrich III. und Sigmund (1464–1478) S. 210; Baum, Habsburger in den Vorlanden S. 475.

Kommentar

Siehe n. 19.

Anmerkungen

  1. 1Gemeint sind (wohl vornehmlich) die Eidgenossen.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 22 n. 29, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1464-09-03_3_0_13_22_0_29_29
(Abgerufen am 19.02.2020).