Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 22

Sie sehen den Datensatz 11 von insgesamt 290.

K.F. verleiht Ortolf Geumann, wissenntlich mit dem brieff, was wir im zu recht daran verlehen [sic] sullen oder mugen, dessen ererbte Hälfte des zur Lehenschaft des Ftm.s Österreich ob der Enns gehörenden Schlosses Trattenegg mit allem Zubehör und verfügt, daß Geumann und seine Erben das Lehen nach Lehens- und Landesrecht innehaben und nutzen sollen1.

Originaldatierung:
An freitag vor dem suntag Quasimodogeniti (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: C.d.i.i.c. (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Kop.: Abschrift (um 1800) im HHStA Wien (Sign. AUR sub dato 1464 IV 6), Pap.2 Reg.: Chmel n. 4060; Lichnowsky(–Birk) 7 n. 883. Lit.: Vancsa, Geschichte 2 S. 428; Turba, Ritterstand S. 51f.; zu Ortolf Geumann auch Haider, Geschichte Oberösterreichs S. 118.

Anmerkungen

  1. 1Das genannte Schloß hatte 1463 Wolfgang von Wallsee an Geumann verkauft; dazu Doblinger, Herren von Walsee S. [480].
  2. 2Über die Besiegelung finden sich in der Abschrift keinerlei Angaben.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 22 n. 11, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1464-04-06_1_0_13_22_0_11_11
(Abgerufen am 25.02.2020).