Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 22

Sie sehen die Regesten 1 bis 50 von insgesamt 290

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 1

[1464 Januar 23], [Wiener Neustadt]1

K.F. erhebt seinen Rat Heidenreich Truchseß und dessen Sohn Eustachius sowie deren eheliche, leibliche Erben zu Herren von Grub und bessert deren Wappen2, da sie ihm während seines mit einigen aufständischen österreichischen Landleuten und den Wienern geführten Krieges Beistand geleistet haben3...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 2

[1464 Januar 23], [Wiener Neustadt]1

K.F. erhebt seinen Rat Hans Hofkircher und dessen Sohn Lorenz sowie deren eheliche, leibliche Erben zu Herren von Kollmitz und bessert deren Wappen2, da sie ihm während seines mit einigen aufständischen österreichischen Landleuten und den Wienern geführten Krieges Beistand geleistet haben3. Der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 3

[1464 Januar 28], [Wiener Neustadt]1

K.F. verschreibt Hans Hofkircher für treue Dienste die Maut zu Hohenwarth auf dem Plekhunden Weg2 im Ftm. Österreich mit Nutzen, Renten und allem Zubehör3 auf Lebenszeit. Er erklärt die Hans bereits früher darauf verschriebene Geldschuld Kg. Ladislaus’ für getilgt, behält sich und seinen Erben...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 4

1464 Januar 31, Wiener Neustadt

K.F. verleiht Gestl Piersser, Bürger zu Vellach, wissenntlich mit dem brief, was wir im zu recht daran verleihen sullen oder mugen, dessen Erbe, namentlich eine halbe Hofstatt mit allem Zubehör, die mit einem Ende an Pierssers Haus und mit dem anderen an das Haus Hans Pleyers grenzt. Er...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 5

1464 Februar 1, Wiener Neustadt

K.F. verpfändet den Brüdern Benesch und Ludwig von (der) Weitenmühl für 6.000 fl. ung. Schloß und Herrschaft (Neu-)Lengbach. Diese Summe hatte er ihnen aus sundern gnaden für die Dienste zugesagt, die ihm Benesch im Dienst Kg. Georgs von Böhmen, Mgf. zu Mähren, gemeinsam mit anderen Herren,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 6

[1464 Februar 6], [Wiener Neustadt]1

K.F. übergibt Jörg Wurtzpüchler und dessen Erben Schloß Landstraß (Lanndstrost) mit der Burghut pflegweise, die Maut und das dortige Stadtgericht bestandsweise vom kommenden St. Georgstag (1464 April 24)2 an bis auf Widerruf3. Er verpflichtet Wurtzpüchler, den Besitz treu innezuhaben und zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 7

1464 Februar 21, Wiener Neustadt

K.F. verpfändet Nicolesch Keppler und dessen Erben für eine Summe von 3.000 fl. ung. Schloß Marchegg satz- und pflegweise mit allen Nutzen, Renten, Zinsen, Gülten, Landgerichten, Wiesen, Fischwaiden, Äckern, Auen, Wäldern, dem Wildbann, mit allem anderen Zubehör und den Herrlichkeiten, mit dem...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 8

[Vor 1464 März 2], [–]

K.F. belehnt Hans Gutensteiner mit einem Gut zwischen den seen, einem weiteren zu Littermoos (Mos) in der Pfarre Stein im Jauntal, mit einer Hube zu Weitendorf und einer Hube zu Kleindorf (Wenigdorf), die Pangratz Lenngdorffer und seine Frau innehaben, mit einem Gut am Steiner Burgberg und mit...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 9

1464 März 14, Wiener Neustadt

K.F. verleiht Jörg von Breitenbach, wissentlich in crafft diß briefs, was wir im daran von recht und billich verleihen sollen und mugen und mit wolbedachtem mute, guttem ratte und rechter wissenn, für treue Dienste folgende von dessen gleichnamigem Vater ererbte Reichslehen1: ein Haus in der Yn...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 10

1464 März 16, Wiener Neustadt

K.F. als Herr und Landesfürst bewilligt von sundern gnaden auf Ansuchen und für treue Dienste seines Rates Gf. Ulrich von Schaunberg dessen Bürgern und Leuten zu Friedau, den am montag in den Phingstveyertagen stattfindenden Jahrmarkt, der durch den gleichzeitigen an die Bürger von Pettau...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 11

1464 April 6, Wiener Neustadt

K.F. verleiht Ortolf Geumann, wissenntlich mit dem brieff, was wir im zu recht daran verlehen [sic] sullen oder mugen, dessen ererbte Hälfte des zur Lehenschaft des Ftm.s Österreich ob der Enns gehörenden Schlosses Trattenegg mit allem Zubehör und verfügt, daß Geumann und seine Erben das Lehen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 12

1464 April 6, Wiener Neustadt

K.F. als Inhaber des Patronatsrechtes an der Kirche St. Rupert bei Neudegg (Neidegk) präsentiert dem Patriarchen Ludwig von Aquileia, Kardinal der Kirche San Lorenzo in Damaso und Kämmerer des Papstes, nach dem Tod des letzten rectoris Johannes Harrer den Achaz von Sebriach, Kleriker der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 13

1464 April 9, Wiener Neustadt

K.F. verleiht auctoritate nostra Romana cesarea Wenzel von Rubeavilla, Stephan und Johann Ugerd und deren gesetzmäßigen Erben für deren Verdienste das folgende (in der Urkunde beschriebene und in der Mitte eingemalte) Wappen: ein roter Schild, darin zwei überkreuzte (goldene) Gläfen, darüber...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 14

[Vor 1464 April 18], [–]

K.F. gibt Lorenz Stadler einen Schuldbrief über 2.000 Pfd. Pf. landläufiger Münze.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 15

[1464 April 18], [Wiener Neustadt]1

K.F. verschreibt seinem Diener, dem Wiener Bürger Lorenz Stadler, und dessen Erben für einen Schuldbrief über 2.000 Pfd. Pf. landläufiger Münze2 satzweise die Maut und das Ungeld zu Schwechat und Fischamend3 mit allem Zubehör4. Der Kaiser verfügt, daß Stadler die Einkünfte treu innehaben und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 16

1464 April 25, Wiener Neustadt

K.F. schließt mit Jörg vom Stein einen Vergleich über Schloß und Stadt Steyr, die diesem von Hz. Albrecht (VI.) von Österreich verpfändet worden waren1. Der Kaiser verpflichtet sich, Jörg oder dessen Erben acht Tage vor oder nach dem kommenden sannd Johanns tag ze sunnbenden (1464 Juni 24)...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 17

1464 April 30, Wiener Neustadt

K.F. gestattet Achaz Peisser von sundern gnaden, Schloß Neuburg auf der Kanker um eine Pfandsumme von 50 Pfd. Pf. [!] von Achaz Tschugl einzulösen, dem es zuvor verschrieben war1, und übergibt ihm das Schloß satz- und pflegweise mit der Burghut und mit allen Nutzen, Renten, Gülten und dem...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 18

1464 Mai 1, Wiener Neustadt

K.F. erlaubt Alex Stromberger, Pfarrer zu Neunkirchen, und dessen Nachfolgern von sundern gnaden, wie seit alters her üblich einen Bäcker auf ihrem grunt zu halten, der ihnen nach alter Gewohnheit jährlich 40 Pf. von dem pekhenrecht dienen, sich mit dem Brotbacken und auch sonst gehorsam...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 19

1464 Mai 3, Wiener Neustadt

K.F. teilt allen Eidgenossen in Städten und Landen mit, ihm sei berichtet worden, daß ain merckhlich samung volkch beyeinannder sei, um das angrenzende Land und die unter der Regierung Hz. Sigmunds stehenden Leute unsers hawss Österreich zu überziehen und ze beschedigen, und gebietet ihnen aus...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 20

1464 Juli 2, Wiener Neustadt

K.F. teilt dem Propst von St. Dorothea in Wien1 mit, daß er für den kommenden montag nach sand Marien Magdalenen tag (1464 Juli 23) einen gemeinen Landtag nach Korneuburg einberufen habe, da das Ftm. Österreich seit langem mit kriegen beladen und aufgrund der hohen Forderungen der Söldner und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 21

[1464 Juli 7], [Wiener Neustadt]1

K.F. verschreibt Wolfgang Kadauer das Dorf Kühnring mit allem Zubehör für 400 Pfd. Pf. schuldigen Soldes und erlittene Schäden, während dieser in Wien und Leobersdorf in kaiserlichen Diensten gestanden war. Der Kaiser behält sich die Einlösung gegen Bezahlung der genannten Summe vor und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 22

[1464 Juli 8], [Wiener Neustadt]1

K.F. verschreibt seinem Forstmeister Sigmund von Eitzing das Ungeld zu Mistelbach und Zistersdorf vom Datum der Urkunde an auf fünf Jahre2 für eine Pfandsumme von 2.000 Pfd. Pf. die er bereits als röm. Kg. dem Vetter Sigmunds, dem verstorbenen Ulrich von Eitzing, auf das Ungeld zu Waltersdorf...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 23

1464 Juli 28, Wiener Neustadt

K.F. verleiht Heinrich Geumann, wissentlich in krafft des briefs, was wir im zu recht daran verleyhen sullen oder mugen, aus sundern gnaden und für künftige Dienste folgende vormals zinspflichtige und mit jährlichen Diensten belastete Güter zinsfrei zu rittermessigen Lehen: drei Höfe zu Horypac...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 24

1464 August 25, Wiener Neustadt

K.F. bestätigt den durch ihn vermittelten Ausgleich (abred und ganntze bericht) zwischen Hz. Sigmund von Österreich und dem Kardinal und Bf. von Brixen Nikolaus (von Kues), der mit gunst und verhengnus Papst Pius’ (II.), unter Mitwirkung des vom Papst als Legaten bestellten Bf.s Rudolf von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 25

1464 August 31, Wiener Neustadt

K.F. überläßt Anton Senns, dessen Frau Lucein und deren Erben den Zehnten zu Ratschach mit Zubehör bestandsweise vom Datum der Urkunde an für zehn Jahre, wofür sie in sein Urbar zu Weissenfels jährlich 10 Mark Sch. Agler münss1, in Summe also 100 Mark Sch. zu bezahlen haben. Der Kaiser...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 26

1464 September 2, Wiener Neustadt

K.F. beurkundet seine Einigung mit Hz. Sigmund von Österreich mit gutem willen und zeitigem rate, derzufolge Hz. Sigmund sein Drittel der Nutzen, Renten und der anderen Gewaltsame und Herrlichkeiten des Ftm.s Österreich unter und ob der Enns an K.F. abgetreten hat1, wodurch das Ftm. Österreich,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 27

1464 September 3, Wiener Neustadt

K.F. erteilt Hz. Sigmund von Österreich auf dessen Ersuchen die Anwartschaft auf alle Heimfälle (vall), die sich im Reich vom Datum dieser Urkunde an innerhalb von drei Jahren ereignen, doch unter der Bedingung, daß ihm (K.F.) selbst davon ein zimlicher tail gevalle und geraicht werde.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 28

1464 September 3, Wiener Neustadt

K.F. gestattet Hz. Sigmund von Österreich aus röm.-ksl. Macht, seine und des Reiches Landvogtei Schwaben1 mit allen Herrlichkeiten, Rechten und dem Zubehör von dem derzeitigen Inhaber, Hans Truchseß zu Waldburg, gegen Bezahlung der Summe einzulösen, um die sie gemäß dem pfanntbriefseiner...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 29

1464 September 3, Wiener Neustadt

K.F. gebietet aus röm.-ksl. Macht allen seinen und des Reichs Kff. geistlichen und weltlichen Fürsten, Gff. Freiherren, Rittern, Knechten, Hauptleuten, Amtleuten, Vögten, Pflegern, Verwesern, Schultheißen, Schöffen, Bürgermeistern, Richtern, Räten, Bürgern und Gemeinden und allen anderen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 30

1464 September 12, Wiener Neustadt

K.F. verleiht Leopold von Wulzendorf, wissenntlich mit dem brief, was wir im zu recht daran verleihen sullen oder mugen, folgende ererbte Güter und Gülte aus der Lehenschaft des Ftm.s Österreich und verfügt, daß Leopold und seine Erben diese mit Zubehör nach Lehens- und Landesrecht innehaben...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 31

1464 September 20, Wiener Neustadt

K.F. erklärt alle sprüch und brief, die er Hz. Sigmund von Österreich gemäß den zwischen ihnen beiden getroffenen tedingen der aynigung hätte ausliefern sollen, die aber derzeit verlegt und nicht bey weg seien, als getött und vernicht und bestimmt, daß diese Schriftstücke künftig weder ihm oder...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 32

1464 September 20, Wiener Neustadt

K.F. gewährt seinem Rat Heidenreich Truchseß von Grub von sundern gnaden als röm. Kaiser und erblicher regierunder Herr und Landesfürst für dessen Schloß und Dorf Grub die gefürstete Freiung1 als Belohnung für besondere Dienste, die ihm Heidenreich in den vergangenen kriegslewffen mit auffsein...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 33

1464 September 24, Wiener Neustadt

K.F. verleiht Sebastian Engelhartstetter, Sohn des verstorbenen Wiener Bürgers Peter Engelhartstetter, wissenntlich mit dem brief, was wir im zu recht daran verleyhen sullen oder mugen, dessen Erbe aus der Lehenschaft des Ftm.s Österreich, namentlich den halben Teil des Zehnten auf sechs ganzen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 34

[Vor 1464 September 27], [–]

K.F. überläßt Heinrich Zengerl, Bürger zu Linz, das Ungeld zu Waidhofen a. d. Ybbs mit Zubehör bestandsweise für zwei ganze Jahre von den kommenden Weihnachten an bis Weihnachten des Jahres 1467 gegen eine jährliche Summe von 800 Pfd. Pf. landläufiger Münze, die jedes Jahr zu den...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 35

1464 September 28, Wiener Neustadt

K.F. teilt Hans Och (Öch) mit, daß der Nürnberger Bürger Konrad Benz aufgrund eines am Stadtgericht Nürnberg gegen ihn und für Och gefällten Urteils mittels eines ihm vorgebrachten instruments an ihn appelliert habe. Er lädt Och oder dessen Anwalt auf den 45. Tag bzw. den ersten darauf...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 36

[Um 1464 September 28], [–]

K.F. lädt desgleichen den Kläger Konrad Benz zu dem Gerichtstag.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 37

1464 September 30, Wiener Neustadt

K.F. bestätigt einen (inserierten) gemeinen Landfrieden, auf den sich seine geistlichen und weltlichen Landleute und die Landschaft des Ftm.s Österreich nach einigen vorausgegangenen Landtagen während eines Landtages geeinigt haben, der auf seinen Befehl in Korneuburg auch im Beisein seiner...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 38

[1464 Oktober 1], [Wiener Neustadt]1

K.F. fällt einen Schiedsspruch im Streit zwischen Ulrich von Grafenegg einerseits und Bürgermeister, Richter und Rat von Wien andererseits und weist die Stadt zu einer Zahlung von 16.000 fl. ung. an Ulrich an, die dieser als Ersatz für die am Osterabend des Jahres 1463 (April 9) erlittenen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 39

1464 Oktober 12, Wiener Neustadt

K.F. bestimmt seine Räte Johann von Rohrbach, Freiherr zu Neuburg am Inn, und Dr. decr. Johann Hinderbach1, Propst von Trient, als seine solempnes legatos ac oratores, um Papst Paul II. einst Kardinal von San Marco, der nach dem Tod Papst Pius’ II. durch das Kardinalskollegium einstimmig zum...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 40

[Vor 1464 November 3], [–]

K.F. weist die beiden kaiserlichen Verweser zu Aussee, Wolfgang Metschacher und Andreas Fuchsberger1, an, Jörg und Hans Trauttmansdorffer gegen Quittung 50 Pfd. Pf. für Sold und Kostgeld zu bezahlen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 41

1464 November 8, Wiener Neustadt

K.F. teilt allen Prälaten, Hauptleuten, Gff. Herrn, Rittern und Knechten und allen anderen seinen Untertanen im Ftm. Steier mit, daß etliche Adelige dieses Ftm.s vorhaben, den Kardinal der hl. röm. Kirche und Eb. von Salzburg, Burkhard (von Weißpriach)1, und das dortige Hochstift zu bekriegen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 42

1464 November 17, Wiener Neustadt

K.F. als Herr und Landesfürst bestätigt aus sundern gnaden und wissentlich mit dem brief, was wir zu recht daran bestetten sullen oder mugen, das Vermächtnis Barbara Hohenfurters, Ehefrau des Linzer Bürgers Wolfgang Hohenfurter, worin sie diesem eine Hube bei Kristein (Sannd Cristein) in der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 43

[Vor 1464 November 26], [–]

K.F. bestimmt, daß an den am kommenden St. Andreastag (1464 November 30) in Znaim stattfindenden Verhandlungen über einen Ausgleich mit Zdenko von Sternberg seine Räte und diejenigen Kg. Georgs von Böhmen jeweils in gleicher Anzahl teilnehmen sollen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 44

1464 November 26, Wiener Neustadt

K.F. bevollmächtigt Gf. Schaffried von Leiningen1 und seinen Diener Hans Gelthaus, Lehrer ksl. Rechte, an seiner Statt als seine gwalttrager zur Teilnahme an den am kommenden sannd Anndres tag (1464 November 30) in Znaim stattfindenden Ausgleichsverhandlungen, die wegen der zwischem ihm und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 45

1464 November 28, Wiener Neustadt

K.F. teilt Hans Sachs mit, daß Hans Winckler gegen ein Urteil, das Albrecht Neusteter als Kommissar Bf. Georgs von Bamberg gegen ihn und für Sachs gefällt hat, mittels eines ihm vorgebrachten instruments an ihn appelliert hat. Der Kaiser lädt Sachs oder dessen Anwalt auf den 45. Tag bzw. den...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 46

[Um 1464 November 28], [–]

K.F. lädt desgleichen den Kläger Hans Winckler zu dem Gerichtstag.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 47

1464 Dezember 5, Wiener Neustadt

K.F. verleiht Anna, Witwe des Hans von Laak, wissenntlich mit dem brief, was wir ir zu recht daran leihen sullen oder mugen, folgende Güter und Einkünfte aus der Lehenschaft seiner Gft. Ortenburg, die ihr von Hans vermacht worden waren, und die sie zuvor von Gf. Ulrich von Cilli zu Lehen gehabt...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 48

[Vor 1464 Dezember 21], [–]

K.F. überläßt Johannes Radmannsdorfer, Bürger zu Cilli, das ksl. Amt Cilli bestandsweise mit allem Zubehör für zwei Jahre vom vergangenen St. Georgstag (1464 April 24)1 an bis zum St. Georgstag des Jahres 1466, wofür Radmannsdorfer jedes Jahr 515 Pfd. 5 Sch. 22 Pf. folglich in Summe 1031 Pfd. 3...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 49

1465 Januar 9, Wiener Neustadt

K.F. verleiht Hans Poyner, wissenntlich mit dem brief, was wir im zu recht daran verleihen sullen oder mugen, einen in Wolkersdorf im Lavanttal in der Lehenschaft seiner Gft. Cilli gelegenen Hof, der Hans von seinem Bruder Jörg Poyner, der das Lehen zuvor dem Kaiser in einem offenn besigelten...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 22 n. 50

[Vor 1465 Januar 14], [–]

K.F. belehnt Ulrich Kastner mit zwei Höfen zu Massenricht (Melsenriet) und vier Gütern zu Schlichtberg (Schliffperg) mit Nutzen und Zubehör, die allesamt ledig gewordene Reichslehen sind, und auf denen Hans Kergell, Hans Kumer, Hans Kreusell, der Mulmertkell, Michel Kumer und der Kempse sitzen1...

Details