Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 21

Sie sehen den Datensatz 121 von insgesamt 124.

K.F. befiehlt der Stadt Breslau1 unter Hinweis auf ihre Pflichten gegenüber der Krone und dem Kgr. Böhmen sowie unter Androhung seiner Ungnade und des Verlustes aller von K. Reich und Böhmen herrührenden Privilegien aus ksl. Machtvollkommenheit, Kg. Matthias von Ungarn nach dessen Belehnung2 mit dem Kgr. Böhmen und der Mgft. Mähren gehorsam zu sein. Am andirn tag des monden decembris (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. - Kop.: Abschrift in Peter Eschenloers Geschichte der Stadt Breslau im AP Wrocław (Sign. Akta miasta Wrocławia, E 14, fol. 407r-v), Pap. (15. Jh.). - Abschrift ebd. (Sign. Kolekcja rękopisów S. B. Klosego n. 138 S. 856f.), Pap. (18. Jh.). Druck: Peter Eschenloer's Geschichten S. 367f.; ESCHENLOER, Geschichte Stadt Breslau 2 S. 1022.

Anmerkungen

  1. 1Der ksl. Brief nennt keinen Adressaten, sondern wendet sich an ersamen, liben, getreuen. Daß es sich hierbei um die Stadt Breslau handelt, erwähnt Eschenloer, siehe AP Wrocław (Sign. Akta miasta Wrocławia, E 14, fol. 407r).
  2. 2Vgl. zur Belehnung Regg.F.III. H. 10 n. 437 Anm. 1.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 21 n. 121, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1477-12-02_1_0_13_21_0_121_121
(Abgerufen am 04.07.2022).