Regestendatenbank - 194.358 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 21

Sie sehen den Datensatz 117 von insgesamt 124.

K.F. und Kg. Kasimir (IV.) von Polen erneuern ihr Bündnis1 gegen Kg. Matthias von Ungarn in modifizierter Form und mit der zusätzlichen Bestimmung, daß sich ihre beiden Heere an dem Ort vereinigen sollen, den sie bei ihrer ersten Zusammenkunft vereinbart hatten.

Überlieferung/Literatur

Org. oder Kop. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. - Regest im ZNiO Wrocław (Sign. 2347/II, fol. 16v), Pap. (18. Jh.). Druck: DOGIEL, Codex diplomaticus 1 S. 166f. (danach das Regest). Reg.: CHMEL n. 6899; LICHNOWSKY (-BIRK) 7 n. 1782; WEISE, Staatsverträge 3 n. 444.

Kommentar

Der Text der Urkunde ist bis auf einige wenige abweichende Stellen identisch mit dem von n. 116. Da sich der Krieg gegen Ungarn verzögerte, war eine Modifizierung des Bündnisses vom 13. März 1474 nötig geworden. Daher werden in dem zweiten Bündnisvertrag die für den Angriff festgesetzten Termine nicht mehr genannt. Lit.: CARO, Geschichte Polens 5,1 S. 382f.; NEHRING, Matthias Corvinus S. 71.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. n. 116.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 21 n. 117, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1474-07-06_1_0_13_21_0_117_117
(Abgerufen am 07.07.2020).