Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 21

Sie sehen den Datensatz 40 von insgesamt 124.

Kg.F. unterrichtet Bf. Peter von Breslau, daß seinem Vetter Kg. Ladislaus (von Ungarn) nach dem Tod der Hzn. Elisabeth von (Schlesien-) Liegnitz die Städte Liegnitz und Goldberg erblich zugefallen seien und er diese und andere Untertanen zur Huldigung2 aufgefordert habe. Er befiehlt ihm, Kg. Ladislaus zu unterstützen, falls die Städte durch irgend jemand in Anspruch genommen oder gedrängt werden würden, Ladislaus' Rechte nicht anzuerkennen.

Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r.i.c. - KVv: Dem erwirdigen Petern, bischoven zu Bressla, unserm fursten und lieben andechtigen (Adresse, Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im AA Wrocław (Sign. sub dat. 1449 November 17), Pap., rotes S ? rücks. als Verschluß aufgedrückt (Spuren). Druck: Lehns- und Besitzurkunden 1 S. 400f. n. 105, vgl. zum Lehnsstreit auch n. 106-153. Reg.: Wykaz regestów n. 1009 (zu November 17).

Kommentar

Erwähnt bei URBAN, Studia S. 238 (zu Dezember 17). Lit.: MARKGRAF, Liegnitzer Lehnsstreit; THEBESIUS, Liegnitz-Brieger Piasten S. 66-70. Vgl. n. 43 und 44.

Anmerkungen

  1. 1Statt einer konkreten Jahresangabe heißt es lediglich uns(er)s richs zehenden jare.
  2. 2n. 39.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 21 n. 40, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1449-11-18_1_0_13_21_0_40_40
(Abgerufen am 26.09.2018).