Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 2

Sie sehen den Datensatz 190 von insgesamt 240.

K. F. verleiht dem Abt Johann des Reichsstiftes Kempten in den Dörfern Legau, Buchenberg, Unterthingau und Martinszell Stock und Galgen und den Blutbann, den sie auch an ihre Amtleute weitergeben dürfen. Übeltäter, die die vier Dörfer und die Grafschaft Kempten betreten, sollen gefangengenommen, über ihre Missetaten in peinlicher Marter befragt und nach Reichsrecht bestraft werden. Die Amtleute sollen unparteiische Richter sein. Der Abt von Kempten aber soll bis zum künftigen Georgstag dem Erzherzog Siegmund von Österreich an des Kaisers statt die üblichen Gelübde und Eide leisten1. Pön 40 Mark Gold, halb in die Kammer und halb dem Abt zu zahlen.

Originaldatierung:
Vierdten tag des monets February.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.p. - KVv: Rta Caspar Perenwert (Blattmitte), Stock und galgen maß und pan Kempten (rechter Rand).

Überlieferung/Literatur

Org. im BayHStA (Sign. KU Kempten n. 1268), Perg., S 18 mit wachsfarbenem S 16 an Ps. - Kop.: 3 Abschriften 15.-18. Jh. ebenda (Sign. w. o.), Pap. - Kopialbuch von 1761 ebenda (Sign. KL Kempten M. B. Lit. 47), fol. 223r-226v, Pap. - Kopialbuch 15./16. Jh. ebenda (Sign. KL Kempten N. A. Lit. 2503) S. 25-26, Pap. - Kopialbuch 16./17. Jh. ebenda (Sign. KL Kempten n. 224), fol. 23r-24v, Pap. - Insert in einer Urkunde von K. Matthias von 1613 Oktober 14 im Kopialbuch ebenda (Sign. KL Kempten n. 224), fol. 133v-135r, Pap.

Anmerkungen

  1. 1Erzherzog Siegmund sollte schon den Lehenseid des Abtes entgegennehmen, vgl. Urkunde H. 2 n. 186.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 2 n. 190, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1485-02-04_1_0_13_2_0_9318_190
(Abgerufen am 01.06.2020).