Regestendatenbank - 188.480 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 2

Sie sehen den Datensatz 179 von insgesamt 240.

K. F. bestätigt dem Abt und Konvent des Klosters St. Peter in Salzburg, daß diese in Hinkunft alle Steuern und Abgaben für alle ihre Leute und Holden, die in den Landen des Kaisers seßhaft sind, selbst veranschlagen und von ihnen einheben und sie dann dem K. oder wem dieser das überträgt, geben sollen. Der K. gebietet allen Untertanen, Abt und Konvent bei diesen Freiheiten zu belassen und weder Abt und Konvent, noch deren Leute und Holden dagegen zu beschweren1.

Originaldatierung:
Pfintztag vor sannt Merttentag.
Kanzleivermerke:
KVr: C.d.i. per Jo(hann) Waldner prothonotarium (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Kopialbuch 18. Jh. im BayHStA (Sign. KL Salzburg-St. Peter n. 4), Pap.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. auch Urkunde H. 2 n. 178.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 2 n. 179, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1481-11-08_3_0_13_2_0_9307_179
(Abgerufen am 30.03.2020).