Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 2

Sie sehen den Datensatz 173 von insgesamt 240.

K. F. gibt der Äbtissin Ursula und dem Konvent des Klosters St. Wallburg zu Eichstätt seine Einwilligung, daß Konrad von Pappenheim, Erbmarschall des Reiches, auf die Lehenschaft und Gerechtigkeit, die er für den Hof des Klosters zu Böhmfeld innehatte, welchen das Kloster von Engelhard Schleyinen gekauft hat, für sich und seine Erben verzichtet und den Genannten des Klosters, deren Nachkommen und dem Kloster als freies Eigen überträgt.

Originaldatierung:
Dritten tag des monets July.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.p. - KVv: Rta Caspar Perenwert (Blattmitte), Sannd Walpurg zu Eystet (rechter Rand).

Überlieferung/Literatur

Org. im BayHStA (Sign. KU Eichstätt-St. Wallburg n. 465), Perg., S 18 mit wachsfarbenem S 16 an Ps. - Kop.: Insert in einer Urkunde des Konrad von Pappenheim von 1482 Februar 14 ebenda (Sign. KU Eichstätt-St. Wallburg n. 466), Perg.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 2 n. 173, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1481-07-03_1_0_13_2_0_9301_173
(Abgerufen am 04.06.2020).