Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 2

Sie sehen den Datensatz 171 von insgesamt 240.

K. F. nimmt den Abt1 und Konvent des Klosters Formbach mit allen Gütern zu Herzogenburg, die sie den Holtzlern verpfändet haben, wegen eines Anteils, den einst Konrad Holtzler, der Hubmeister in Österreich daran hatte, der aber nach den Sprüchen und Forderungen, die der K. an das hinterlassene Gut des Konrad H. gehabt hat, dem K. zusteht, in seinen besonderen Schutz und Schirm. Sie sollen in Hinkunft allen Ehren, Freiheiten und Gerechtigkeiten, wie alle anderen, die in des Kaisers Schutz und Schirm stehen, genießen.

Originaldatierung:
Mantag nach sand Ursula tag.

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift 15. Jh. im BayHStA (Sign. KL Formbach n. 4), fol. 102r-102v, Pap.

Anmerkungen

  1. 1Damaliger Abt von Formbach (Vornbach) war Leonhard I. Strasser (1474-1501), vgl. Germania Benedictina 2, S. 320.

Nachträge

Nachträge (1)

Nachtrag von Thomas Wittig, M.A., eingereicht am 29.06.2017.

Or. Perg. mit rotem MS in brauner Wachsschale an Perg.-Str.; KV: Commissio domini Imperatoris propria; Registrata; Or.: Niederösterr. Landesarchiv - Propstei Gloggnitz, Urkunden, Nr. 150 (hier falsch zu: 1481, Febr. 22 !) (Montag nach sannd Vrsulen tag)

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 2 n. 171, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1480-10-23_1_0_13_2_0_9299_171
(Abgerufen am 03.04.2020).