Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 2

Sie sehen den Datensatz 165 von insgesamt 240.

K. F. fordert den Abt von Elchingen auf, sich für einen Kriegszug gegen den König von Frankreich bereitzuhalten, da dieser den Bischof von Verdun, einen Fürsten des Reiches, gefangengenommen und widerrechtlich die dem Bistum gehörenden Länder, Schlösser und Befestigungen in seine Hand gebracht hat, sowie die Stadt Cambrai und andere Städte und Befestigungen, die zum Reich gehören, überfallen und zur Erbhuldigung gezwungen hat und anstatt der Wappen des Kaisers und des Reiches sein Wappen anbringen hat lassen. Außerdem hat er die Länder, die dem Herzog Karl von Burgund gehörten, dem Reich entfremdet und sich untertänig gemacht1.

Originaldatierung:
Letzten tag des monats January.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.i.c. (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Vidimus der Äbte Konrad von Wiblingen und Heinrich von Blaubeuren von 1494 Oktober 6 im BayHStA (Sign. KU Elchingen n. 282), S. 2/3, Perg. - Abschrift 15. Jh. ebenda (Sign. KL Elchingen n. 26), fol. 78r-78v, Pap.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. ein ähnlich lautendes Mandat an Esslingen Chmel n. 7183. Weiter allgemein zu den Kriegsvorgängen des Jahres 1478 Wiesflecker, Maximilian I., 1, S. 141.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 2 n. 165, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1478-01-31_1_0_13_2_0_9293_165
(Abgerufen am 04.06.2020).