Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 2

Sie sehen den Datensatz 162 von insgesamt 240.

K. F. gebietet dem Abt des Klosters Elchingen1 bei der Strafe des Entzuges aller Rechte und Privilegien und bei allen Strafen, die dem K. dabei zur Verfügung stehen, am künftigen Sonntag Letare zu Roß und zu Fuß, mit Wagen und mit allem Notwendigen beim K. im Feld zu erscheinen. Der K. hat sich persönlich mit den Reichsständen in das Stift Köln verfügt, um dem Herzog von Burgund bei seinem mutwilligen und unbilligen Vorgehen, das er zum Schaden des Reiches und gegen das Verbot des Papstes und Kaisers in dem Stift Köln zeigt, zur Ehre und Rettung der deutschen Nation mit der Hilfe Gottes Widerstand zu leisten2. Der K. hat etliche Städte und Befestigungen am Rhein, in denen Leute des Herzogs von Burgund waren, mit großer Mühe, Kosten und Arbeit in seine Hand gebracht und dringt nun täglich weiter gegen den Herzog von Burgund vor. Der Abt von Elchingen hätte nach seiner wirde, ere, wesens, stannds unnd herkomens aus eigenem Antrieb zu seinem rechten, naturlichem hern, dem römischen K. ziehen sollen, was bisher nicht geschehen ist. Falls er es jetzt nicht tue, erklärt der K. ihn in die oben genannten Strafen verfallen3.

Originaldatierung:
Sampstag nach conversionis Pauli.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.i.c. (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Kopialbuch 15. Jh. im BayHStA (Sign. KL Elchingen n. 26), fol. 76v-77v, Pap.

Anmerkungen

  1. 1Damaliger Abt des Klosters war Paulus I. Kast (1461-1498), vgl. Germania Benedictina 2, S. 88.
  2. 2Im Zuge des Neusser Krieges kam es auch zu einem Streit in Köln, wo gegen den regierenden Erzbischof Ruprecht vom Domkapitel ein Gegenkandidat aufgestellt worden war. Der Burgunderherzog unterstützte den regierenden Erzbischof, während das Domkapitel sich um Hilfe an den Kaiser wandte. Wiesflecker, Kaiser Maximilian I., 1, S. 105-109.
  3. 3Einen ähnlich lautenden Brief schickt der K. am gleichen Tag an den Abt von Camberg, Chmel n. 6947.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 2 n. 162, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1475-01-28_1_0_13_2_0_9290_162
(Abgerufen am 29.05.2020).