Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 2

Sie sehen den Datensatz 159 von insgesamt 240.

K. F. gebietet dem Pfalzgrafen Ludwig, Herzog in Bayern, bei der Strafe, die in der kaiserlichen Confirmation für das Kloster Ebersberg enthalten ist1, Abt, Konvent und Kloster von Ebersberg bei ihren Freiheiten, die sie von früheren Kaisern und Königen2 und K. F. erhalten haben, zu belassen und in der Streitsache zwischen dem Kloster und den Grafen Jörg und Sebastian von Ortenburg, die die Rechte und Privilegien des Klosters behindert haben, nicht zu richten, zu handeln, zu urteilen oder zu prozessieren. Herzog Ludwig soll auf Anrufen der Grafen einen Rechtstag für den künftigen Mittwoch nach Michaelstag gesetzt haben, worauf der Abt den K. gebeten hat, das Kloster bei seinen Rechten und Freiheiten zu handhaben, wozu der K. auch gewillt ist, da es weder dem Pfalzgrafen noch einem anderen Richter gebührt, über kaiserliche und königliche Freiheiten zu erkennen. Falls die oben Genannten von Ortenburg von ihren Forderungen nicht ablassen wollen, so soll der Herzog sie nach Recht an den Kaiser verweisen, und dieser will dem Abt zu seinem Recht verhelfen. Wenn der Herzog dies nicht tut, oder Rechtliches dagegen zu haben vermeint, so ladet der K. ihn oder seinen Anwalt auf den fünfundvierzigsten Tag nach Verkündung des Briefes oder auf den darauffolgenden Gerichtstag, wo auch der Abt oder sein Anwalt erscheinen und der K. rechtlich verhören und entscheiden wird.

Originaldatierung:
Dreyundzwaintzigisten tag des monads Septembris.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Vidimus einer Urkunde des Herzogs Ludwig von Bayern von 1474 Dezember 12 im BayHStA (Sign. KU Ebersberg n. 663), Perg. - Abschrift 15. Jh. ebenda (Sign. KL Ebersberg n. 3) S. 273-274, Pap.

Anmerkungen

  1. 1Urkunde H. 2 n. 151.
  2. 2Urkunde von Heinrich III. zwischen 1039 Dezember 25 und 1040 Januar 1 - MGH DD 5 n. 15 und von Rudolf von 1275 Juni 17 - RI VI, 1 n. 385.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 2 n. 159, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1474-09-23_1_0_13_2_0_9287_159
(Abgerufen am 06.06.2020).