Regestendatenbank - 184.914 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 2

Sie sehen den Datensatz 83 von insgesamt 240.

K. F. ladet den Jakob Morenweiser zum Gerichtstag am fünfundvierzigsten Tag nach Verkündigung des Briefes oder am ersten Gerichtstag danach, da dieser den Abt Ulrich und den Konvent des Klosters Fürstenfeld vor das Westfälische Gericht1 unter Hermann Hackenberg, der sich Freigraf zum Volmenstein nennt, und danach vor das Gericht unter Johann von Hülscheid, der sich Freigraf der Freigrafschaft zu Brackel bei Dortmund nennt, geladen und einige Urteile und Prozesse gegen sie erreicht hat. Dies ist aber gegen die gemayne kungkliche reformation2, die in Frankfurt beschlossen wurde.

Originaldatierung:
Sibentzehenden tag des monads July.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. Ulricus Weltzli canc.

Überlieferung/Literatur

Org. im BayHStA (Sign. KU Fürstenfeld n. 1162), Pap., S 18 auf der Rückseite aufgedrückt.

Anmerkungen

  1. 1Friedrich erwies sich ja immer wieder als Gegner der Femegerichte, vgl. allgemein HRG 1, Sp. 1103.
  2. 2Gemeint ist hier die Reformatio Friderici von 1442 August 14 (siehe Urkunde H. 2 n. 7). Im RTA-Druck wäre dies S. 405, Absatz [10].

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 2 n. 83, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1460-07-17_1_0_13_2_0_9211_83
(Abgerufen am 07.12.2019).