Regestendatenbank - 204.676 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 2

Sie sehen den Datensatz 64 von insgesamt 240.

K. F. bitten den Propst und Konvent des Klosters Indersdorf, die Ersten Bitten dem Hans Zolner aus München, der sich im kaiserlichen Hofdienst bewährt hat, in Form einer Laienherrenpfründe auf Lebenszeit zu geben.

Originaldatierung:
Montag nach dem suntag Palmarum.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. Ulricus Weltzli vicecanc. (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift 15. Jh. im BayHStA (Sign. KU Indersdorf 1457 April 11), Pap.

Anm.: Auf der Vorderseite ist außerdem von gleicher Hand vermerkt: Ad consilium senatorum ducis Alberti dedimus negotiarum, ne aliquam consuetudinem novam [...] ac dominio et gravamen monasterio inducere videremur. Der damalige Propst des Klosters war ein Vertrauter Herzog Albrechts III. von Bayern, vgl. LThK 5, Sp. 643.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 2 n. 64, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1457-04-11_1_0_13_2_0_9192_64
(Abgerufen am 14.06.2024).