Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 2

Sie sehen den Datensatz 31 von insgesamt 240.

Kg. F. gebietet als Vogt des Klosters Kaisheim dem Pfalzgrafen Heinrich [XVI.], Herzog in Bayern, die Beschwernisse und Steuern, mit denen des Herzogs Amtleute in Graisbach, Neuburg, Reichertshofen und anderswo die Leute des Klosters Kaisheim gegen die Privilegien der Päpste, Kaiser und Könige belasten, abzuschaffen und auch seine Amtleute dazu anzuhalten1.

Originaldatierung:
Freitag vor dem sonntag Quasimodogeniti.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r.

Überlieferung/Literatur

Org. im BayHStA (Sign. KU Kaisheim n. 1287), Pap., S 11 rückwärts aufgedrückt.

{Reg.: Battenberg, Gerichtsstandsprivilegien n. 1521.}

Anmerkungen

  1. 1Vgl. die Urkunden H. 2 n. 28, n. 29, n. 30.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 2 n. 31, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1449-04-18_4_0_13_2_0_9159_31
(Abgerufen am 17.08.2019).