Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 2

Sie sehen den Datensatz 23 von insgesamt 240.

Kg. F. bestätigt der Äbtissin und dem Konvent von Lindau das Privileg Kaiser Ludwigs von 866 April 26 (eigentlich von 839, vollständig inseriert)1 und alle Rechte und Privilegien von römischen Kaisern und Königen.

Originaldatierung:
Sant Gallen tag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Michahel de Pfullendorf. - KVv: Rta Jacobus Widerl (Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im BayHStA (Sign. KU Lindau-Frauenstift n. 821/435), Perg., S 8 mit rotem S 13 an grün-purpurner Ss. - Kop.: siehe Urkunden n. 154. - Notariatsinstrument des Johann Riepp von 1527 August 8 ebenda (Sign. KU Lindau-Frauenstift n. 1008), Perg. - Vidimus des Kaisers Rudolf II. von 1600 Dezember 10 ebenda (Sign. KU Lindau-Frauenstift n. 1503), Perg.

Reg.: Chmel n. 2357.

Anmerkungen

  1. 1Es ist dies jene gefälschte Urkunde, um die das sogenannte bellum diplomaticum Lindaviense ausgebrochen ist. Sie ist also für die Geschichte der Diplomatik von größter Wichtigkeit. Da die Urkunde sehr geschickt aus echten und gefälschten Diplomen zusammengestellt wurde, ist es verständlich, daß im 15. Jh. keinerlei Bedenken an der Echtheit der Urkunde aufgekommen sind. Vgl. hierzu die Zusammenstellung bei Ott, Lindau, S. 99/100.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 2 n. 23, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1447-10-16_1_0_13_2_0_9151_23
(Abgerufen am 22.09.2019).