Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 2

Sie sehen den Datensatz 10 von insgesamt 240.

Kg. F. bestätigt dem Abt Johann des Klosters Marie Virginis in Waldsassen, princeps noster1, alle Rechte, Privilegien und Besitzungen. Pön 100 Mark Gold, halb in die Kammer und halb dem Abt, Konvent und Kloster zu zahlen.

Originaldatierung:
Die vigesimaoctava mensis Aprilis.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. d. Gasparo Sligk canc. ref. Wilhelmus Tatze etc. - KVv: Rta Jacobus Widerl (Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im BayHStA (Sign. KU Waldsassen 1443 April 28), Perg., S 8 mit rotem S 13 an grün-purpurner Ss., lat. - Kop.: 3 Abschriften 17./18. Jh. ebenda (Sign. KL Waldsassen n. 16a) fol. 42r-43v, 133r-134v, 230v-231v, Pap. - Abschrift 18. Jh. ebenda (Sign. KL Waldsassen n. 106), Pap. - Abschrift 18./19. Jh. ebenda (Sign. KL Waldsassen n. 107 II), Pap.

Anm.: Das Formular der Urkunde ist ungewöhnlich, verbale Invokation: In nomine sancte et individue trinitatis feliciter amen. Vgl. dazu Koller, Das Reichsregister König Albrechts II., S. 46.

Reg.: Chmel n. 1416.

Anmerkungen

  1. 1Das Kloster Waldsassen war seit 1147 reichsunmittelbar, vgl. Historische Stätten 7, S. 743. Vgl. auch die Formulierung in der Urkunde H. 2 n. 9.

Nachträge

Nachträge (1)

Nachtrag von Paul-Joachim Heinig, eingereicht am 29.05.2015.

Org. liegt nach Rückführung heute im Staatsarchiv Amberg (Sign. Bestand Kloster Waldsassen, Urkunden n. 674).

Digitalisat sub

www.gda.bayern.de/viewer.html

 

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 2 n. 10, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1443-04-28_1_0_13_2_0_9138_10
(Abgerufen am 21.09.2019).